Syron Vanes – Chaos From A Distance

Geschrieben von Gernot Sieger
Band:
Syron Vanes
Album: Chaos From A Distance
Plattenfirma: Mighty Music
Veröffentlichung: 27. Januar 2017

 

Die schwedische Band Syron Vanes hat sich immer Sommer mit dem skandinavischen Label Mighty Music zusammengetan. Derzeit arbeiten die Musiker intensiv am Nachfolger ihres 2014 erschienenen Albums. Dieser soll im Februar 2017 in den Läden stehen.

Ursprünglich wurde Syron Vanes durch die NWOBHM Szene stark beeinflusst. In den über 30 Jahren ihrer Karriere, das Debut der Band erschien 1984, haben die Musiker hieraus jedoch ihren eigenen, unverwechselbaren Stil entwickelt. Wobei die Grundtendenz immer noch erkennbar ist. In den 90ern hat die Truppe, auch aufgrund des sich nie wirklich einstellenden Megaerfolgs, eine längere Trennung absolviert, welche aber durchaus musikalisch und inspirativ von Vorteil war.

Sänger Rimbert Wahlstroem ist eindeutig die Leitfigur von Syron Vanes. Seine Stimme verleiht den gut arrangierten Songs den letzten Schliff. Die Musiker dahinter bilden ein solides Fundament, auf welchem er seine Fähigkeiten zeigen kann. Alles in allem handelt es sich um ein abgerundetes Album, welches jeden Metal Fan überzeugen sollte, wobei jeder Song für sich eine kleine Glanzleistung darstellt.

Mein Fazit: Solide!

 

Tracklist:

  1. Gods Of War
  2. Angelchild
  3. Chaos From a Distance
  4. Crucified
  5. The Seventh Day
  6. Trial By Spirit
  7. Lies
  8. Shape Of God
  9. I Don’t Wanna See You Die
  10. Saints On Fire
  11. Master Of Overkill
  12. Ringside
  13. Sleepwalking

 

Mehr Infos:

http://www.syronvanes.com/

https://www.facebook.com/SyronVanesOfficial/?fref=ts

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.