Send Request – Perspectives

© Send Request

Geschrieben von Katja Maeting
Band: Send Request
Album: Perspectives
Genre: Pop Punk/Punk Rock
Plattenfirma: SharpTone Records/Nuclear Blast 
Veröffentlichung: 24. August 2018

Ich hatte mich ja auf das neue Album von Send Request gefreut – aber insbesondere nach der Vorab-Single “Antisocial War” war ich dann doch etwas skeptisch, was da am Ende bei rauskommen würde. Denn auch wenn der Song mit jedem Durchlauf den einen oder anderen zusätzlichen Sympathie-Punkte sammelte, ging er mir mit seiner gewollten Rotzigkeit im Stile alter Green Day-Stücke schon irgendwie auf den Keks. Zum Glück erwies sich “Perspectives” in seiner Gesamtheit dann doch angenehmer als befürchtet.

Send Request sind seit 2013 aktiv und fingen sich 2014 erste Aufmerksamkeit ein, als sie die 3-Track-EP “Beyond The Ordinary” veröffentlichten, deren Songs sie für die inzwischen reichlich gewachsene Fan-Gemeinde auch auf ihrer 2015er EP “Make Your Move” packten. So richtig Wellen schlugen sie aber mit dem darauf enthaltenen Cover des Wheatus-Hits “Teenage Dirtbag” – und das definitiv zu Recht. Ich bin ja bei Cover-Versionen grundsätzlich skeptisch, aber das Teil hat damals wirklich Bock gemacht.  

2016 folgte noch eine Stand-Alone-Single und nun also das erste richtige Album, mit dem sie einen Deal bei SharpTone Records landen konnten. Zumindest meine Erwartungen waren hoch – wohl zu hoch angesichts einer so jungen Band. Auch wenn ich persönlich an manchen Stellen das Gefühl hatte, in die musikalische Beliebigkeit abzudriften, ist “Perspectives” ein durchaus ordentliches Album geworden – insbesondere für ein Debüt. 

Nach der Eröffnung mit dem ebenfalls vorab veröffentlichten “Dr. Dare Rides Again” schieben die Jungs aus Amerika mit “Talk A Lot” eine schnelle Mischung aus Pop Punk und Punk Rock ein, wobei natürlich ersteres dominiert. Sänger Andrew Blank beweist hier auch direkt, dass er eigentlich weder gezwungene Rotzigkeit noch kaugummikauende Quietschigkeit nötig hat, um zu begeistern. Das kurze aber mitreißende Gitarren-Motiv treibt einen durch den Song und tobt sich schließlich in einem schwungvollen Solo aus, während Bass und Drums ein stabiles Rhythmus-Gerüst für die Party legen. 

“When Everything Falls Apart” schaltet dann in den Balladen-Modus und appelliert mit seiner getragenen melodischen Ausgestaltung, den eingestreuten Akustik-Passagen und den gefühlvollen Vocals erfolgreich an die Emotionen des Hörers. Send Request brauchen nicht immer Party und Tempo, um zu gefallen. Eine schlicht gestaltete, aber schöne andere Facette der Amerikaner. Mit “Here’s To The Years” wird dann wieder lockerer Pop Punk Style aufgelegt, diesmal aber nur mit halber Geschwindigkeit, dafür dominiert die Akustik-Gitarre melodisch und lockert so das klangliche Gesamtbild bis zur Luftigkeit auf. Von Tanzen bis Mitnicken ist bei der Nummer alles möglich oder man stimmt in die angenehmen, unangestrengten Vocals mit ein, denn darauf ist der Song spätestens zum Ende hin eh ausgelegt.

Insgesamt legen Send Request als Debüt ein ordentliches Album vor – auch wenn ich mir ehrlich gesagt mehr Ohrwürmer und Hooklines im Stile der “Make Your Move” EP gewünscht und erhofft hätte. So ist “Perspectives” schön anzuhören, ihm mangelt es allerdings etwas an besonders hervorstechenden Songs, die man einfach nicht mehr aus dem Schädel kriegt. Trademarks fehlen hier (noch), der Unterhaltungswert ist trotzdem vorhanden und die Jungs können definitiv was. Vielleicht ist es auch einfach nur eines dieses Alben, die etwas (viel) länger brauchen, um sich zu offenbaren, schließlich wird mir “Antisocial War” langsam ja auch etwas sympathischer. Freunde des amerikanischen Pop Punk sind hier zum Selbstversuch aufgerufen. 

Trackliste:
01. Dr. Dare Rides Again
02. Talk A Lot
03. Falling To Pieces
04. Let It Die
05. Antisocial War
06. When Everything Falls Apart
07. Trust
08. Here’s To The Years
09. Make Like A Tree
10. If I Stay

Line-up:
Andrew Blank – Gesang
Derek Holminski – Gitarre
Aron Wood – Bass
Jon Labenski – Schlagzeug

Weitere Infos:
Send Request bei Facebook
Website von Send Request
Send Request bei Instagram

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.