Radiant – Radiant

(C) Radiant

Geschrieben von: Klaus Saalfeld
Band: Radiant
Album: Radiant
Genre: Hard Rock
Plattenfirma: Massacre Records
Veröffentlichung: 09.11.2018

Aus dem Norden unserer Republik stammt die Hard Rock Formation RADIANT, die bereits 2014 gegründet wurde und jetzt ihr Debüt fertiggestellt hat. Bekanntestes Mitglied dürfte Herbie Langhans sein, der mit seiner Goldstimme bereits Alben von Voodoo Circle, Avantasia, Sinbreed und Beyond The Bridge veredelt hat. Zudem sind zwei ehemalige Mitstreiter der vor sechs Jahren eingestampften Melodic Metaller Seventh Avenue mit am Start. Wer jetzt eine Fortsetzung des Stils unter einem neuen Banner vermutet, der liegt recht weit daneben, denn bei RADIANT liegt der Fokus deutlich auf Rock und Hooklines als auf schnellen Metal, schließlich war der Grundgedanke für das gleichnamige Album “ehrlichen, schnörkellosen Hard Rock auf Platte zu bringen”.

Und das ist dem Quintett auch vortrefflich gelungen, denn “Radiant” bietet eine erquickliche Auswahl an (Melodic) Hard Rock Songs im Stil der 70er und 80 Jahre. Wenig überraschend variiert die Band dabei die Gangart der Stücke und bietet reichlich Abwechslung. Angefangen von AOR-artigen, beinahe ein wenig cheesigen Stücken wie “Silver Linings” oder “Should I Live With You” über groovige Rocker der Marke “I’m Alive” und “Life’s Shadows” bis hin zum vollen Brett der Marke “Liars” und “Hit The Night” bekommt man alles, was der anspruchsvolle Rock-Fan begehrt. Besonders gelungen ist nach meinem dafür halten der irgendwo zwischen Whitesnake und Sinner anzusiedelnde Up-Tempo Rocker “You Rock” (passender Name), die mit großartigen Background Vocals versehene Hymne “Heroes”, das nicht weniger mitsingbare “Not Worth After All” sowie die bluesige Ballade “Dorian Gray”.

Gesang, instrumentale Begleitung und Produktion sind ohnehin über jeden Zweifel erhaben, so dass es an “Radiant” eigentlich nichts auszusetzen gibt. Man könnte theoretisch darüber diskutieren, ob bei zwei/drei Nummern weniger – die ich lediglich als okay einstufen würde – das Album einen noch besseren Gesamteindruck hinterlassen hätte, aber das ist Kaffeesatzleserei. Lässt man dies außer Acht, dann bleibt unterm Strich ein starkes Hard Rock, welches Fans von Bands wie Whitesnake, Thunderhead oder Winery Dogs am ehesten ansprechen dürfte. Den Namen RADIANT sollte man sich für die Zukunft auf jeden Fall mal merken!
 

Von mir gibt es 8 von 10 Hellfire-Punkten!

Trackliste:

  1. Yes I Am
  2. I’m Alive
  3. Silver Linings
  4. You Rock
  5. Dorian Gray
  6. Forever One
  7. Heroes
  8. Liars
  9. Not Worth After All
  10. Paint The Grey
  11. My Own Way
  12. Should I Live With You
  13. Life’s Shadows
  14. Hit The Night

Line Up:

Herbie Langhans: Gesang, zusätzliche Gitarren & Keyboards
Markus Beck: Bass
Flo Gottsleben: Gitarre
Carsten Stepanowicz: Gitarre
Manni Spalka: Drums

Mehr Infos:

RADIANT Website
RADIANT auf Facebook
RADIANT auf Instagram

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.