Power From Hell – Profound Evil Presence

© Power From Hell – Profound Evil Presence

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Power From Hell
Album: Profound Evil Presence
Genre: Old School Black Metal
Plattenfirma: High Roller Records
Veröffentlichung: 14. Juni 2019

 

Die Brasilianer von POWER FROM HELL kehren mitte Juni aus den Tiefen der höllischen Abgründe zurück und präsentieren ihr sechstes Studioalbum “Profound Evil Presence“. Das aktuelle LINE-UP besteht aus: Sodomic – Guitar and Vocals, Bloodhunter – Guitar, Tormentor- Bass, T.Splatter – Drums. Der ehemalige Einzelkämpfer Sodomic hat sich Verstärkung ins Boot geholt und die Bezeichnung Band gewinnt an Gewicht.

Des Weiteren fällt mir auf, dass sich das Coverartwork gegenüber den anderen Veröffentlichungen aus der Vergangenheit verändert hat. Barbusige Nonnen unter dem Pentagram findet man hier nicht oder ich habe sie noch nicht entdeckt. Man scheint also eine Entwicklung zu vollziehen. Klang man noch auf dem Album “Devil’s Whorehouse” (2015) wie die ersten Bathory oder Venom…hach……hat sich hier der Sound und der Stil ein wenig verändert. aber dies begann ja schon auf der 2017er EP “Blood N’ Spikes” (übrigens sehr zu empfehlen von mir). Egal ob alt oder neu, beides gefällt mir!

11 Titel inkl. dem Intro “Nightmare” (42:59 min.) mit einem geradlinigen Old School Black Metal Einschlag sind es geworden und vokalistisch stimmlich ist die Grunts Präsenz wunderbar mit einem Hauch von Hall vorhanden. Natürlich erfinden sie hier das Rad nicht neu, aber dies brauchen sie für mich auch nicht. Wenn dies die nächste Stufe der in der Ära ist, dann hoffe ich das Selbige weitergeht obwohl die anderen Alben auch ihren schwarzen Charme versprühen, zumindest in meine Richtung…….also bei allen mal reinhören…….!

Für heute sage ich in Richtung der Herren von Power From Hell: Muito Obrigado!

Von mir gibt es 9 von 10 Hellfire-Punkten

 

Trackliste:

  1. Nightmare (2:03)
  2. When Night Falls (3:52)
  3. False Puritan Philosophies (4:05)
  4. Lust, Sacrilege & Blood (4:49)
  5. Nocturnal Desire (2:21)
  6. Unholy Dimension (3:57)
  7. Lucy’s Curse (4:14)
  8. Diabolical Witchcraft (5:25)
  9. Into The Sabbath (3:42)
  10. Elizabeth Needs Blood (5:02)
  11. Demons Of The Night (3:38)

 

weitere Infos:

https://www.facebook.com/OfficialPowerFromHell/

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.