OZ – Transition State

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: OZ
Album: Transition State
Plattenfirma: AFM Records
Veröffentlichung: 20. Oktober 2017

 

Die aus Finnland stammende Band OZ gründete sich im Jahre 1977, trennte sich 1991, fand im Jahre 2010 wieder zusammen und es entstand das Album “Burning Leather”. Sieben Jahre später wurde das Line-Up fast komplett erneuert, bis auf Mark Ruffneck an den Drums. Gründe gab es viele und unterschiedliche, auf die ich aber nicht näher eingehen möchte.

Das neue, im Oktober erschienene Album “Transition State”, bewegt sich musikalisch  im Heavy / Power-Metal Bereich, mit stimmlicher Präsenz in den oberen Tönen und Oktaven. Zum Glück für mich, nicht in dauerhafter Eierquetscher-Manier. Es wird also schon variiert und verschiedene mittelhohe Bandbreiten bei den Vocals abgedeckt. Dreizehn Titel rockend, knackig, frisch, mit voller Power und Energie, laufen bei mir mit einer Gesamtspielzeit von 57:24 min. durch die Anlage. OZ beweisen mit dem neuen Album, dass mit ihnen immer noch zu rechnen ist. Glückwunsch zu dieser kleinen “Reunion”.

Mein Favoriten sind “Never Close Your Eyes” und “Demonized”. Zwei Songs, die rockig straight daherkommen und genau meinen Geschmack treffen. Für Freunde dieser Metal Sparte, dieser Richtung, ist es garantiert was zum reinhören.

 

Trackliste:

1. Bone Crusher
2. Restless
3. Heart Of A Beast
4. Drag You To Hell
5. Whore Of Babylon
6. The Witch
7. In A Shadow Of A Shotgun
8. Never Close Your Eyes
9. The Mountain
10. Demonized
11. We’ll Never Die
12. Sister Red
13. Midnight Screams

 

weitere Infos:

http://www.ozofficial.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.