Onkel Tom – Zwischen Emscher und Lippe

Geschrieben von Michi Winner

Band: Onkel Tom

Album: Zwischen Emscher & Lippe (EP)

Genre: Rock

Plattenfirma: SPV / Steamhammer

Veröffentlichung: 22. Juni 2018

 

Onkel Tom aus Gelsenkirchen sind alles andere als Newcomer. “Zwischen Emscher & Lippe” ist bereits ihre sechste Veröffentlichung. Eine Hommage an ihre Heimat mit viel Gefühl und Erinnerungen. So richtig verstehen und nachvollziehen kann man die Texte wohl nur, wenn man aus der Region kommt. Mir als “Zugereister” ist vieles davon unverständlich.

Mit dem Stil hingegen, kann ich sehr viel anfangen. Die erste Band, die mir hier in den Sinn kam, waren die Böhsen Onkelz, sowohl von der Musik her, als auch von der Stimme des Sängers. Letztere ist rau und in weiten Teilen unsauber, was aber den Charm ausmacht.

Ein echtes Problem habe ich schon mit dem Track “Für die Ewigkeit”. Ich war schon beim Intro raus, beginnt es doch mit “Schalke, Schalke”-Rufen. Da bin ich als Bayer definitiv raus. Kann ich nicht verstehen, will ich nicht verstehen und wenn schon blau-weiß, dann doch bitte das bayrische Rautenmuster.

Also direkt weiter. Das Intro ist vielversprechend. Härter als bisher. Guter Beat. Dann setzt der Gesang ein und ich bin wieder raus. Die nächste Verherrlichung des Gelsenkirchener Bundesligisten. Muss man halt mögen.

Der letzte Track ist ein Live-Titel und überzeugt mit gutem Sound, einer gewissen Härte und der offensichtlichen Liebe der Band zu ihrer Heimat, was mich wieder etwas versöhnt.

 

 

Trackliste:

1. Zwischen Emscher & Lippe
2. Für die Ewigkeit
3. Die Erben des S04
4. Ruhrpott

 

Line-Up:

Tom Angelripper: Gesang

Klaus Nikodem: Gitarre

Celli: Gitarre

Corny: Schlagzeug

Marc: Bass

 

weitere Informationen:

Facebook

Homepage

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.