Neue Musik von Omnis Lacrima in Arbeit

© Omnis Lacrima

Wer Musik liebt und lebt, der findet und braucht mehr als nur einen einzigen Weg um sich musikalisch auszudrücken und findet auf diesen Wegen viele (musikalische) Freunde, denen er verbunden bleibt. 

Zu diesen Menschen gehört auch das Multi-Talent Dennis Kassner. Spätestens seit seiner Tätigkeit als Sänger der NuMetal-Band Panic For Silence besteht für ihn eine mehrfache Verbindung zu Timo Bonner, der als Sänger von Our Mirage und Produzent bei Mega Blaster Recordings bekannt ist. Aber da er nicht nur singen kann, sondern auch als Instrumentalist aktiv ist, hat Kassner mit seinen Künsten am Cello schon viele Freunde unterstützt, so die Gladbecker Jungs von Haris und der schwarze Hund bei ihrer Debüt-Show in Essen und das Instrumental-Duo Pradonium bei einem Auftritt im GOP Varieté-Theater.

Die Auflösung von Panic For Silence brachte eine Zäsur ins musikalische Lebens von Dennis Kassner, aber die freigewordene kreative Energie investiert er gewinnbringend in sein Solo-Projekt. Omnis Lacrima war schon Anfang 2017 während seiner Zeit als Frontmann der NuMetal-Band entstanden und orientiert sich musikalisch mehr Richtung Metalcore

Im August 2017 stellte er sein Solo-Projekt auch musikalisch vor, die erste Single “Anima” wurde veröffentlicht. Bei der Produktion der Single und der im Februar 2018 folgenden Debüt-EP “Melana Chasmata” arbeitete Kassner mit einem alten Weggefährten zusammen – die Handschrift von Timo Bonner ist in der Produktion von “Melana Chasmata” nicht zu überhören. 

Mit der Veröffentlichung von “The Forgotten Chapter” begann Omnis Lacrima das nächste Kapitel seiner Solo-Geschichte. Der Song und das Video wurden im September 2018 veröffentlicht, zeitgleich erschien unter dem Titel “The Forgotten Chapter” ein Kurzfilm, in dem Dennis Kassner einen Einblick in sein musikalisches Schaffen, seine Seele und die Ereignisse gibt, die Narben auf dieser Seele hinterlassen haben und ihn und seine Musik prägen.  

© Omnic Lacrima

Nun wird dieses Kapitel endlich musikalisch fortgeschrieben. Omnis Lacrima arbeitet an der nächsten Single. Einen kleinen Einblick erhielten die Fans bereits auf Facebook, ein kurzer Soundschnipsel gibt einen ersten Vorgeschmack auf das, was am 22. September 2019 unter dem Namen “Chasing The Light” veröffentlicht wird. Um die Vorfreude noch zu erhöhen – und die Wartezeit gefühlt noch länger zu machen – wurde nun bekannt gegeben, dass es auf der Single einen Feature Gast geben wird.

© metal-heads.de

Philipp “Calipo” Bernhard, vielen bekannt als Sänger der leider im letzten Jahr aufgelösten Neberu, gibt sich auf “Chasing The Light” die Ehre und wird dem Song noch das letzte Sahnehäubchen verleihen. Das wird definitiv hörens- und auch sehenswert, denn zu dem Song wird es auch wieder ein Video geben, aber mehr Details wird Omnis Lacrima hoffentlich im Laufe der Zeit verraten.

Bis dahin und um sich die Wartezeit zu verkürzen kann man auf die noch aktuelle Single “The Forgotten Chapter” zurückgreifen.

Weitere Infos:
Omnis Lacrima bei Facebook
Omnis Lacrima bei Instagram
Website von Omnis Lacrima

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.