Lizzies – Good Luck

lizzies_-_goodluck_-_1440x1440pixlar300dpi

Geschrieben von Gernot Sieger
Band: Lizzies
Album: Good Luck
Plattenfirma: The Sign (Cargo Records)
Veröffentlichung:  01. April 2016

 

Das Frauenquartett Lizzies aus Spanien überrascht mit englisch geprägtem, sehr straighten Heavy Metal. Good Luck, das erste Album der Band, kommt mit viel Power und Spielfreude daher. Man wird von den ersten Tönen an mitgerissen, taucht tief in die musikalische Welt der Spanierinnen ein. Mit den neun Tracks wissen die Lizzies voll zu überzeugen. Gerade Fans der frühen Saxon, Krokus, oder auch Girlschool Alben kommen hier voll auf ihre Kosten.

Auch wenn es eigentlich jedes gängige Klischee über diese Musik bedient, thematisch behandeln die Songs Sex, Drugs, Rock ’n‘ Roll und Motorcicles. Aber seien wir doch mal ehrlich, es ist doch genau das, was wir von unserer Musik erwarten. Ich möchte mich, wenn ich meine Musik höre, nicht mit irgendwelchen hochpolitischen Themen, oder der Armut auf der Welt auseinandersetzen. Ich möchte abrocken und Spaß haben.

Ein besonderer Reiz an dem Album ist, dass es zum größten Teil live eingespielt wurde. Somit hat man hier keine glatt polierte, perfekte Produktion, sondern ein Album mit einem ganz speziellen Feeling. Aber gerade das, diese kleinen Fehler, die man hört, machen das Album noch besser. Und dabei ist es völlig egal ob es mal etwas ruhier zugeht, es sich um eine der vorherrschenden Mid Tempo Nummern, oder etwas schnelleres handelt.

Als Anspieltips empfehle ich Phoenix, Night in Tokio, Speed On The Road und 8 Ball.

Für Fans des frühen NWOBHM sehr zu empfehlen!

 

Tracklist:

  1. Phoenix
  2. 666 Miles
  3. Viper
  4. Mirror Maze
  5. Night In Tokyo
  6. Speed On The Road
  7. One Night Woman
  8. Russian Roulette
  9. 8 Ball

 

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/thelizzies/?fref=ts

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.