Leather – II

Geschrieben von Michi Winner

Band: Leather

Album: II

Genre: Heavy Metal

Plattenfirma: High Roller Records / Soulfood

Veröffentlichung: 13. April 2018

 

Ich habe gerade wirklich einen Lauf. Auf meinem Tisch landen in den letzten Wochen fast ausschließlich Platten von Künstlern, die schon seit den 80er Jahren aktiv sind und oftmals auch eine längere Pause hinter sich haben. Damit ich mich also nur nicht umgewöhnen muss, kommt hier mit Leather die Fortsetzung.

Leather ist das Soloprojekt von Leather Leone, einer Metalsängerin, die – ihr hab es längst erraten – ihre Karriere bereits 1985 begeann. Das letzte Album der Guten ist geschlagene 29 Jahre her, was erklärt, warum ich noch nie etwas von ihr gehört hatte. Bisher.

Ihr zweites Soloalbum trägt passender Weise den schlichten Titel “II”, will aber nicht als Fortsetzung verstanden werden, da allein schon auf Grund des zeitlichen Abstandes die Künstlerin sich selbst nun anders wahr nimmt, sich mehr angekommen fühlt. Wie sich das wohl anhört?

Auch wenn wir nun das Jahr 2018 schreiben, so ist Leather II ganz klar 80er Jahre Metal. Schnell, hart, kreischende Gitarren und auch der Gesang.

Meldoisch ist das sauber umgesetzt, die Songs haben Ecken und Kanten, so wie es sein soll. Beim Abmischen wurde ganze Arbeit geleistet, alles hört sich soweit harmonisch an. Soweit? Ja. Ich habe mit diesem Album ein echte Problem: der Gesang. Ich hasse es angeschrien zu werden. Bevor jetzt der erste schreit: “Ist halt typich 80er Metal.” Ja, ist mir klar. Aber doch nicht so. Normalerweise ist es immer noch Singen an der Grenze zu Geschrei, mit hörbaren Variationen der Tonlage. Hier nicht. Das kurze “hoch ziehen” am Ende eines Wortes, das auch immer gleich ist, zähle ich nicht als Gesang.

Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich mir gedacht habe, wie gut dieses Album doch mit einem anderen Sänger oder einer anderen Sängering sein könnte. Für mich echt schade. Reinhören sollte man trotzdem, da ja auch nicht jeder so viel Wert auf die Stimme legt wie ich und es gegebenenfalls auch gar nicht als “angeschrieen werden” empfindet.

 

Trackliste:

  1. Juggernaut
  2. The Outsider
  3. Lost At Midnite
  4. Black Smoke
  5. The One
  6. Annabelle
  7. Hidden In The Dark
  8. Sleep Deep
  9. Let Me Kneel
  10. American Woman
  11. Give Me Reason

 

Line-Up:

Leather Leone: Gesang

Vinnie Tex: Gitarre

Daemon Ross: Gitarre

Thiago Velasquez: Bass

Braulio Drumond: Schlagzeug

 

weitere Informationen:

Facebook

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.