Last Temptation – Fuel For My Soul

© Last Temptation

 

Geschrieben von: Gernot Sieger
Band: Last Temptation
Album: Fuel For My Soul
Genre: Hard Rock/Heavy Metal
Plattenlabel: JPC
Veröffentlichung: 20.05.2022

 

Hier liegt mir mit Fuel For My Soul das zweite Album von Last Temptation vor. Die Band, welche laut eigener Aussage von Black Sabbath und Ozzy Osbourne beeinflusst ist, hatte bis zu ihrem ersten Album rund 90 Demotapes aufgenommen. Es war also ein harter Weg bis zum Plattenvertrag. Nun haben sie einen neuen Vertrag, welcher mehrere Singleveröffentlichungen, sowie das vorliegende Album beinhaltet. Mit dem Bassisten und dem Drummer wurde die gesamte Rhythmussektion ausgetauscht. 

Gegenüber dem letzten Album hat die Band einen großen Schritt gemacht, aus einem Zusammenschluss mehrerer Musiker ist eine Einheit geworden. Das Songwriting ist straighter, egal ob es die schnelleren Nummern sind, getragene Songs oder die obligatorische Ballade. Trotzdem denke ich, dass da noch einiges an Luft nach oben ist. Für ein Debut, was es ja in der Zusammensetzung durchaus ist, ist das Album auf jeden Fall interessant und gelungen, jedoch kann es durchgängiger, eingängiger, gradliniger werden. 

Als Anspieltipps würde ich Fuel For My Soul, Stronger Than Fate und Going Crazy empfehlen. 

Von mir gibt es 7 von 10 Hellfire Punkten

 

Tracklist:

01 Ashes and fire
02 I believe
03 Stronger than fate
04 I don’t wanna be your god
05 Fuel for my soul
06 Carousel of hell
07 Free strong and loud
08 In the mirror
09 Main attraction
10 The answer
11 Going crazy

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/LastTemptationOfficial

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.