Krishna Peri – Cyclotron (EP)

© Krishna Peri

Geschrieben von Hans Dadaniak
Band:
Krishna Peri
Album: Cyclotron (EP)
Genre: Rock
Plattenfirma: Self-Release
Veröffentlichung: 06.01.2019

Krishna Peri ist ein Name den man sich merken sollte. Ich weiß nicht wo er selbst seine Wurzeln sieht, für mich jedoch reiht er sich in die Reihe von Musikern wie „Joe Satriani“ und „Charlie Parra del Riego“ ein.

Schon bei „Escape Velocity“, dem ersten Song wird man mitgenommen auf eine spannende Reise in die Welt des Instrumental-Rock. Sein Gitarrenspiel erinnert an einen Gesang ohne Worte, so ausdrucksvoll und vielfältig sind seine Spielvarianten. Dieses überträgt sich nahtlos auf „Critical Mass“ dem zweiten Song, um uns dann mit „Silver Linnings“ eine wunderschöne Ballade zu präsentieren.

Mit „Third from the Sun“ wird uns eher ein Jingle dargeboten, welches für mich der Übergang von Track 3 zu Track 5 darstellt. Der Titelsong, „Cyclotron“ zeigt dann wieder die Bandbreite, die Krishna Peri beherrscht.

Mit dieser EP braucht er sich nicht zu verstecken und ich freue mich jetzt schon darauf mehr von Ihm zu hören.

Von mir gibt es 7,5 von 10 Hellfirepunkten

Tracklist:

  1. Escape Velocity
  2. Critical Mass
  3. Silver Linnings
  4. Third from the Sun
  5. Cyclotron

LineUp:
Lead/Rhythm Guitars – Krishna Peri
Bass Guitar – Marcus Shammah
Drums – Noble John
Keyboards/pads – Joy Solomon

Weitere Infos:
Facebook
YouTube
Bandcamp

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.