Korpiklaani – Noita

Geschrieben von Marco Randel

Band: Korpiklaani

Album: Noita

Plattenfirma: Nuclear Blast

Veröffentlichung: 01.05.2015

Party pur auf finnisch

Korpiklaani machen wieder Partystimmung. Energiegeladen und schwungvoll legen die Finnen wieder los. Mit Noita bringen sie wieder Finnisch in die sonst eher Englisch geprägte Rockszene. Ein Album ganz in der Muttersprache der Skandinavier.

Durch eindringliche Melodien und Texte, die zumindest zum Mitsingen anregen, geht es auch den Lachmuskeln an den Kragen. Man fühlt sich wie ein Schamane, wenn man versucht mitzusingen, nur halt auf finnisch. Lieder wie „Viinamäen Mies“ oder „Jouni Jouni“ erweitern das Festivalrepertoire von Korpiklaani eindrucksvoll. Auch wenn viele kein Wort verstehen werden, kann man schon beim reinhören diese einzigartige Stimmung der Finnen spüren. Neben rockigen Tracks gibt aber auch etwas ruhigere Lieder wie „Minä Näin Vedessä Neidon“.

Eine rundum gute Zusammenstellung aus dem Norden. Alleine nur das Zuhören macht Lust auf Urlaub in Finnland. Eine eindrucksvolle Sprache und die Kombination aus hartem Rock mit Geige und Akkordeon machen Noita zu einem wahren Hörgenuss.

Tracklist

  1. Viinamäen Mies
  2. Pilli On Pajusta Tehty
  3. Lempo
  4. Sahti
  5. Luontoni
  6. Minä Näin Vedessä Neidon
  7. Jouni Jouni
  8. Kylästä Keväinen Kehto
  9. Ämmänhauta
  10. Sen Verran Minäkin Noita
  11. Antaja

 

Homepages:

Korpiklaani im Internet

Korpiklaani auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.