KAYLETH – 2020 BACK TO EARTH

© Kayleth

von Mathias Keiber
Band: Kayleth
Album: 2020 Back to Earth
Genre: Stoner Rock / Space Rock
Plattenfirma: Argonauta Records
Veröffentlichung: 15. Mai 2020

Und schon wieder Italien, und schon wieder Stoner Rock von dort. Aber nicht nur irgendwelcher Stoner Rock. Nein, KAYLETH haben mit ihrem dritten Album ein echtes Pfund am Start und sollten sich damit mindestens an die Spitze der Szene ihres Landes setzen.

Deshalb: Die Jungs aus dem schönen Verona haben bärenstarke Songs geschrieben und aufgenommen, sie haben sich eine kräftig-knackige Produktion verpassen lassen und obendrein haben sie mit Argonauta Records aus Genua ein Label im Rücken, das generell für geschmackssichere Veröffentlichungen steht.

Okay. Vielleicht gibt es KAYLETH ohne Kyuss, Queens of the Stone Age, Monster Magnet und Hawkwind nicht. Aber, ganz ehrlich, who cares? Ist es jemals eine schlechte Idee gewesen, selbst Instrumente in die Hand zu nehmen, weil man auf andere Bands abfährt? Garantiert nicht. Schon zweimal nicht, wenn eine solche Platte dabei rauskommt.

2020 BACK TO EARTH ist für mich bisher eine der Überraschungen des Jahres. Und “Lost in the Canyons” (inklusive obergeilem Saxophon-Solo!) ist einer der besten Songs, die ich 2020 gehört habe.

Von mir gibt es 9 von 10 HELLFIRE-Punkten.

Trackliste:
1. Corrupted
2. Concrete
3. Lost in the Canyons
4. The Dawn of the Resurrection
5. Delta Pavonis
6. By Your Side
7. Electron
8. The Avalanche
9. Sirens
10. Cosmic Thunder

Line-up:
Massimo Dalla Valle: Chitarra
Alessandro Zanetti: Basso
Daniele Pedrollo: Batteria
Enrico Gastaldo: Voce
Michele Montanari: Synth

Weitere Infos:
https://www.facebook.com/KAYLETHBand/
https://kaylethstoner.bandcamp.com/
https://www.argonautarecords.com/
https://argonautarecords.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/ArgonautaRecords/

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.