Kalopsia – Angelplague

Geschrieben von: Mel Staudt
Band: Kalopsia
Album: Angelplague
Plattenfirma: Horror Pain Gore Death Productions
Veröffentlichung: 19.05.2017

Inmitten des schönen New Jersey haben Kalopsia ihr nun drittes Werk auf die Menschheit los gelassen. 8 neue Death Metal Werke im typischen Gewand der alten Schule findet man auf “Angelplague”. Wer hier aber dennoch eine gewisse Vielfalt erwartet, ist leider an der falschen Adresse.

Zwar findet man mit “Surge Of Terror” einen knallenden Song , der sich perfekt eignet um mit einer Wall Of Death eröffnet zu werden, sowie mit “Bitter Sacraments” auch ein Stück welches sehr viel Mosh-Potential mitbringt, das wars dann aber beinahe schon mit nennenswerten Eigenschaften. Wirklich aus der Reihe fallen nur die verhältnismäßig ruhigen “Scorched Earth And Blackend Skies” und “As The Serpent Devours”, welche eher melodisch einhergehen.

Das Album lässt sich gut hören, bietet aber weder melodisch, noch lyrisch wirklich Abwechslung innerhalb der Werke. Frei nach dem Motto: “Kann man mal hören, muss man aber nicht”. Man verpasst nichts wirklich weltbewegendes, wenn man es nicht tut.

Trackliste:

  1. Destined To Return
  2. As The Serpent Devours
  3. Christened Upon The Slab
  4. Not Peace But Pestilence
  5. Scorched Earth And Blackend Skies
  6. Source Of My Evil
  7. Surge Of Terror
  8. Bitter Sacraments

Weitere Infos:
http://www.kalopsia.org/
https://www.facebook.com/KalopsiaMetal/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.