Jordfäst – Hädanefter

© Jordfäst

 

Geschrieben von Marco Gräff
Band: Jordfäst
Album: Hädanefter
Genre: Black Metal
Plattenfirma: Nordvis
Veröffentlichung: 07.05.2021

 

Begraben sein, so lässt sich grob der Name des schwedischen Black Metal Duos JORDFÄST übersetzen. Und mit HÄDANEFTER erschien nun dieser Tage das Debüt der Band, die seit 2017 besteht. Ein Album mit zwar nur zwei Songs, die allerdings 33 Minuten auf die Uhr bringen.

Wie es sich für Musik aus schwedischen Wäldern gehört, bieten auch diese beiden Protagonisten atmosphärischen und melodischen Black Metal. Weniger an deren Landsleute ‘Watain’, ‘Dark Funeral’ oder ‘Marduk’ erinnernd, mehr an die Musik der norwegischen Kollegen ‘Kampfar’. Sprich, den Dampfhammer und brutale Geschwindigkeiten sucht man meist vergebens. Weniger grimmig ist das Ganze dadurch allerdings nicht. Im Gegenteil. Das recht gezügelte Tempo und der eindringliche Gesang erzeugen ab und an auch schon mal Gänsehaut.

Was auch an der unterschwelligen Melancholie liegen mag, die mitschwingt. Trotz der beachtlichen Länge der beiden Songs, kommt das alles dennoch sehr kurzweilig daher. Aber auch unheimlich, was dann wiederum zu der großartig geschaffenen Atmosphäre der Songs beiträgt. Man kann JORDFÄST also ein gelungenes Debüt bescheinigen, dem es gelingt sich ein wenig abzusetzen aus der Flut an Black Metal Neuveröffentlichungen. Das wirkt alles schon sehr solide und man darf auf weitere Songs und Alben sicherlich gespannt sein. Von daher sei HÄDANEFTER jedem Black Metal Fan ans Herz gelegt.

von mir gibt es 8 von 10 Hellfire Punkten

 

Tracks:

01 – Buren Av Loppor
02 – Hädanförd

 

Line-Up:

Elis – All instruments, Clean vocals
Olof – Lead vocals

 

Weitere Infos:

Homepage
Facebook
Bandcamp
Instagram
Nordvis

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.