Iron Jaws – Declaration Of War

© Iron Jaws

 

Geschrieben von: Jörg Schnebele
Band: Iron Jaws
Album: Declaration Of War
Genre: Speed Metal
Plattenfirma: Pure Steel Records
Veröffentlichung: 28.05.2021

 

Dass ich überhaupt auf die Italiener von Iron Jaws gestoßen bin, ist ein wirklicher Zufall. Die Truppe um Sänger Andrea “Mixy” Finotti spielte 2018 beim Ironhammer Festival in Andernach auf, und hat mich vom ersten bis zum letzten Ton mit ihrem Speedmetal umgeblasen.
Wieder zu Hause habe ich dann erst einmal recherchiert, was die Band veröffentlichungstechnisch alles in der Vergangenheit getrieben hat und musste feststellen, dass es seit der Bandgründung 2006 gerade mal zwei Outputs gab: eines aus dem Jahr 2010 (Louder Is Not Enough )und ein weiters von 2013, „Guilty of Ignorance“ betitelt.

„Guilty of Ignorance“ habe ich seit dem Ironhammer in meinem CD-Regal stehen und schon das 2013er Werk hat mich melancholisch den Achtzigern Speedbands hinterhertrauern lassen.
„Declaration Of War” setzt noch einmal eine gehörige Schippe drauf und ballert alles weg, was sich ihm in den Weg stellt.

Lange habe ich kein so schnörkelloses, grandioses Speed-Metal-Album mehr in meinem Player gehabt. Die Welt scheint für Iron Jaws in den 90ern stehengeblieben zu sein.
Einen gehörigen Anteil an der grandiosen Umsetzung des Materials hat mit Sicherheit Sänger Andrea “Mixy” Finotti, der eine unglaubliche Stimmgewalt sowohl im Studio als auch auf der Bühne an den Tag legt: eine wahre Bestie!

Alle elf Eigenkompositionen bewegen sich auf gleichem hohem Level und halten die Messlatte für weitere Produktionen der Italiener extrem hoch.
Mit „Ton Of Bricks“ wagen sich Iron Jaws darüber hinaus noch an einen Metal Church Klassiker aus dem Jahr 1986 heran, und im direkten Vergleich jagen die Piemonter an der Version der Amis sogar noch vorbei und lassen Metal Church echt blass aussehen.

Für mich ist „Declaration Of War“ ein wahres Meisterstück geworden und gehört schon jetzt zu meinen Top 10 Alben des Jahres 2021.
9 von 10 Hellfire Punkten und einen dicken Daumen nach oben!!! Hoffentlich müssen wir nicht wieder sieben bis acht Jahre warten, bis es das nächste Speed Trommelfeuer von Iron Jaws gibt.

 

Tracklist:

01 Satan’s Bride
02 Speed Metal Commando
03 The Brawl
04 The Hell Of Boiling Metal (Big Trouble In Chinatown)
05 Declaration Of War
06 Ton Of Bricks
07 Evil Bringer
08 Idiots’ Prophet
09 Grandier’s Damnation
10 B.M.W. (Black Metal Wheels)
11 Back On The Hunt
12 Horns Up For Metal

Line Up:

Andrea “Mixy” Finotti – vocals
Roberto “Micini” Quaglia – guitars
Roberto “Rock ‘n’ Rob” Massasso – bass
Alberto “Mauser” Accomasso – guitars
Marco “Mark” Morrone – drums

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/ironjawsband

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.