Liar Thief Bandit – Deadlights

© Liar Thief Bandit

 

Geschrieben von Hans Dadaniak
Band: Liar Thief Bandit
Album: Deadlights
Genre: Hard Rock
Plattenfirma: The Sign Records
Veröffentlichung: 14.05.2021

Das Schweden nicht nur ABBA kann, ist ja mittlerweile vielen bekannt, aber was kann Schweden denn?  Die Antwort lautet „Liar Thief Bandit“.
3 Jungs, die hier richtig dreckigen Garagenrock in die Gehörgänge pusten. So ist es auch schwer, den Sound einem bestimmten Genre zuzuordnen. Zu vielfältig sind die Einflüsse, die hier zusammenfließen. So wird die punkige Spielweise mit Zutaten gemischt, welche an „Bon Jovi, Deep Purple“ oder entfernt auch an „Black Sabbath“ erinnern. Also eine regelrechte Zeitreise durch die 70er bis zu den 90er Jahren.
Alle Songs sind Gitarren lastig und gehen sofort ins Ohr, bieten aber meinerseits nicht so viel Abwechslung. Eine Ausnahme bildet dann vielleicht „. I’ve Got a Lot of Money Comin’ In“. Der Song erinnert ein wenig an Bon Jovi und hat ein einprägsames Bass-Intro. Alles in allem ein Album das man gut durchhören kann und ausgewogen daherkommt.
Dafür gibt es von mir 6 von 10 Hellfire-Punkten.

Tracklist:

  1. Deadlights
  2. Brand New Day
  3. Good Enough
  4. Catch and Release
  5. ‘Cept the Truth
  6. Limitations
  7. Feather
  8. I’ve Got a Lot of Money Comin’ In
  9. Forever the Optimist
  10. Silver Tongue
  11. Right from Wrong
  12. Hindsight

LineUp:

Mikael Jacobson – Guitars / Vocals
William Grube – Drums
Niklas Dahre – Bass

Weitere Infos:

https://liarthiefbandit.com
https://www.facebook.com/LiarThiefBandit
https://www.youtube.com/watch?v=NOsuibJRJDE

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.