Highly Suspect – Die US-Stonerrocker auf Tour

© Highly Suspect

(Quelle: FKP Scorpio). „Look Alive, Stay Alive“ heißt einer von vielen Rock-Krachern auf dem aktuellen Album von Highly Suspect. Und wer die Zwillinge Rich und Ryan Meyer und deren besten Kumpel Johnny Stevens einmal auf einer Club- oder Festivalbühne gesehen hat, der weiß, dass es nur wenige Performer gibt, die live mehr Lebensenergie verströmen als diese drei. Schon mit ihrem Debüt „Mister Asylum“ und der Single „Lydia“ mischten sie 2015 die Rockcharts auf, der Nachfolger „The Boy Who Died Wolf“ zementierte ihren Status in den USA. Während sie dort bereits große Locations füllen, hat man hierzulande noch das Glück und die Chance Highly Suspect in schwitziger Clubatmosphäre zu erleben. Da fühlt sich die Band, die einst als Bar-Coverband ihr Handwerk lernte, immer noch besonders wohl, wie man im Februar wieder erleben kann.

Bis auf den Gig in Hamburg, sind bereits alle Shows ausverkauft und aufgrund der hohen Nachfrage teils schon in größere Venues verlegt worden.

Tourdaten:
13.02.2018 Hamburg – Uebel & Gefährlich
16.02.2018 Berlin – Columbia Theater (AUSVERKAUFT)
20.02.2018 München – Strom (AUSVERKAUFT)
24.02.2018 Köln – Kantine (AUSVERKAUFT)
25.02.2018 Frankfurt – Zoom (AUSVERKAUFT)

Mehr Infos:
http://highlysuspect.net/
https://www.facebook.com/HighlySuspect/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.