Godslave – Reborn Again

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Godslave
Album: Reborn Again
Genre: Thrash Metal
Plattenfirma: Green Zone Music
Veröffentlichung: 9. März 2018

 

Am 9. März 2018 erscheint unter dem Label Green Zone Music das fünfte Album der Saarbrücker Thrasher GODSLAVE. Die Band existiert jetzt 10 Jahre und hat zu den erwähnten Alben, ein Live-Album, Split CD`s, EP`s und Singles veröffentlicht. Nach dem 2016 erschienenen Album “Welcome to the Green Zone” erscheint nun zwei Jahre später “Reborn Again“. 13 Titel, wobei einer in deutsch gesungen wird, brechen in typischer Thrash-Metal Manier über mich herein.

Beim Opener “Full Force Forward” treffen klarer Gesang, Akustikgitarren auf harte Thrash Riffs und Solos, in einer perfekten Kombination aufeinander. “Reborn Again” setzt zu Beginn in Sachen geradlinige Geschwindigkeit noch ein drauf ohne abzustoppen. Im Mittelteil wird diese gebremst durch messerscharfe Riffs, einem schleppenden Tempo, dass dann wieder zum Ende hin an Fahrt aufnimmt. “To The Flame” stampft, stampft und wird perfekt musikalisch und stimmlich von Thommy dargeboten. Für mich ein Ohrenschmaus. Erinnerungen an Bobby „Blitz“ Ellsworth werden wach.

Genauso geht es weiter bei “Burn You All” und “Unseen Storm“, mit drei Schippen an Geschwindigkeit draufgelegt . Diese beiden sind für mich absolute Favoriten, wobei alle anderen dieser Bezeichnung in nichts nachstehen. “Thrashed To The Max” beginnend und endend mit Bud Spencer, knüppelt mit Double-Bass Attacken mir links und rechts die Ohren zu. “Death Deprives” setzt das bisher mir in Töne dargebotene thrashig aggressiv und perfekt weiter fort. “Rock On, Man!” biete mir das was draufsteht. Hard Rock in bester Manier! “Instrumental Illness” – knallharte Drums treffen auf Gitarrensolos, Banjotöne auf instrumentales. “Born To Fight” ist wieder treibend, mit leichten Power-Metal Elementen. “No Complaint” gemäßigt in der Darbietung aber hart, berauscht mich mit wechselndem Gesang der Geschlechter. “Jetzt erst recht!” geht gut nach vorne los. 

Die Herren aus dem Saarland haben für einen Ohrenschmaus gesorgt, der immer und wieder in meinen Gehörgängen nachhallt. Klassischer Rock trifft auf harte Thrash Elemente, in Perfektion und mit Professionalität umgesetzt. Vielen Dank!

 

Trackliste:

1. Full Force Forward
2. Reborn Again
3. To The Flame
4. Burn You All
5. Unseen Storm
6. Refused The Bow
7. Thrashed To The Max
8. Death Deprives
9. Rock On, Man!
10. Instrumental Illness
11. Born To Fight
12. No Complaint
13. Jetzt erst recht!

 

weitere Infos:

https://www.facebook.com/godslaveband/

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.