Dare – Out Of Silence II (Anniversary Special Edition)

© Dare

Geschrieben von Katja Rohloff
Band: Dare
Album: Out Of Silence II (Anniversary Special Edition)
Genre: Melodic Rock / AOR
Plattenfirma: Legend Records
Veröffentlichung: 29. Juni 2018

Die Melodic Rock Urgesteine Dare um den als Thin Lizzy Keyboarder bekanntgewordenen Darren Wharton haben sich zu einer Zeit gegründet, als ich gerade anfing, das Nachmalen von Buchstaben zu lernen. 1985, um genau zu sein. Vor 30 Jahren, da konnte ich schon schreiben, hatte aber immer noch keine Ahnung, was Rock ist, veröffentlichten sie ihr Debütalbum “Out Of Silence”, dem drei Jahre später noch “Blood From Stone” folgte, bevor sich die Band, trotz des eintretenden Erfolges, trennte.

1998 gab es ein erstes Zeichen der Reanimation mit dem Album “Calm Before The Storm”, aber erst nachdem Darren Wharton die wieder aktiven Thin Lizzy im Jahr 2000 verließ, legte sich der zukünftige Fokus verstärkt auf Dare. Seitdem folgten diverse Alben und zahlreiche Auftritte. Und zum 30. Geburtstag ihres Debütalbums, ich weiß inzwischen sogar was Rock ist, haben sich die Herren was besonderes einfallen lassen, “Out Of Silence II (Anniversary Special Edition)”.

Da es sich nicht um eine Fortsetzung, sondern eine Neuauflage des ersten Dare-Albums handelt, habe ich, wie wahrscheinlich viele, erstmal nach Bonusmaterial oder ähnlichem gesucht. Fehlanzeige. Die Trackliste entspricht der Originalveröffentlichung und beim ersten Anspielen klingt das Ganze zwar zeitgemäß aufpoliert und kraftvoller, aber immer noch wie die Originalversion – oder?

Das komplett neu aufgenommene Album ist von der Qualität der Aufnahme her dem Original natürlich weit überlegen, es klingt dadurch etwas wuchtiger, rockiger und mitreissender, bringt aber auch noch genug Charme der 80er mit, durch die charakteristischen Keyboard-Fanfaren und die typische Art der Gitarren-Soli. 

Zusätzlich haben aber auch noch einzelne Songs ein paar Sonderbehandlungen erfahren, am auffälligsten bei “King Of Spades”, welches sich auf eine Spielzeit von fast sieben Minuten erhöht und diese kurzweilig melodisch mit Anleihen an typisch irische Folklore füllt. Auch andere Stücke wurden, sich mal mehr, mal weniger bemerkbar machend, modifiziert, ohne ihren ursprüngliche Charakter zu verlieren.

“Out Of Silence II” hat sich zum 30. Geburtstag hübsch herausgeputzt. Für AOR-Fans auf jeden Fall ein Antesten wert. Für Besitzer der Originalversion  ist es dann wohl eine Glaubensfrage, ob man sich auch diese Version gönnt, klingen tut sie schon schön.

Trackliste:
01.Abandon
02.Into The Fire
03.Nothing Is Stronger Than Love
04.Runaway
05.Under The Sun
06.The Raindance
07.King Of Spades (Extended Edition)
08.Heartbreaker
09.Return The Heart
10.Don’t Let Go

Line-up:
Darren Wharton – Vocals & Keyboards
Vinny Burns – Guitars
Kev Whitehead – Drums
Nigel Clutterbuck – Bass
Marc Roberts – Live Keys

Weitere Infos:
Dare bei Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.