Crystal Viper – The cult

© Crystal Viper

 

Geschrieben von Oliver Heberling
Artist
: Crystal Viper
Album: The cult
Genre: Heavy Metal
Plattenfirma: Listenable Records
Veröffentlichung: 15. Januar 2021

THE CULT ist der achte Langspieler der polnischen Heavy Metaller:innen CRYSTAL VIPER und das Debüt von Cederick Forsberg (Blazon Stone, Rocka Rollas) an den Drums. Ich bin mit der Formation um Sängerin Marta Gabriel nie wirklich warm geworden: hier ein Ausreißer nach Oben, da einer nach Unten. Dazwischen viel Classic Heavy-Standardware. 

Auch THE CULT plätschert eher als Hintergrundmusik so vor sich hin: mal schnell (“Flaring madness”), mal Midtempo (“The calling”), mal heroisch “(Sleeping giants”) mal hymnisch (“Whispers from beyond”). Gelegentliche (in meinen Augen fürchterliche und überflüssige) Gangshouts (“Forgotten lands”), dazu ein paar Soli und fertig ist ein Album ohne besondere Höhepunkte. 

Die eher durchschnittliche Instrumentalisierung wird durch Marta Gabriels Powergesang zwar aus der absolut grauen Masse rausgehoben, vom völlig misslungenen Cover von King Diamonds “Welcome home” hätte aber auch sie besser ihre Finger gelassen.

Nach einem letzten gescheiterten Anlauf den Stellenwert von CRYSTAL VIPER zu verstehen gebe ich mich geschlagen und 5,5 von 10 Hellfire-Punkten.

 

Tracks:

01 – Providence
02 – The cult
3 – Whispers from beyond
4 – Down in the crypt
5 – Sleeping giants
6 – Forgotten land
7 – Asenath waite
8 – The calling
9 – Flaring madness
10 – Lost in the dark
11 – Welcome home (King Diamond cover)

 

Line – Up:

Marta Gabriel – Vocals, Guitars
Andy Wave – Guitars
Eric Juris – Guitars
Błażej Grygiel – Bass  
Ced – Drums

 

Weitere Infos:

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
Listenable Records

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.