Voodoo Circle – Locked & Loaded

(C) Voodoo Circle

Geschrieben von: Klaus Saalfeld
Band: Voodoo Circle
Album: Locked & Loaded
Genre: Hard Rock
Plattenfirma: AFM Records
Veröffentlichung: 15.01.2021

So enttäuschend das jüngst abgelaufene Jahr auch war, für den einen oder anderen Fan des klassischen Hard Rock dürfte 2021 mit einer guten Nachricht beginnen, denn vor einigen Wochen verkündeten die von Gitarrist Alex Beyrodt angeführten VOODOO CIRCLE die Rückkehr von Sänger David Readman und Drummer Markus Kullmann, mit denen bereits die beiden Alben “Broken Heart Syndrome” (2011) und “More Than One Way Home” eingespielt wurden. Laut Bandboss Beyrodt sind VOODOO CIRCLE “in dieser Konstellation am stärksten, insbesondere da die neuen Songs unserem klassischen Line Up wie auf den Leib geschneidert sind”.

Recht hat der Mann, denn auf der neuen Scheibe “Locked & Loaded” präsentiert sich das Quartett in ausgezeichneter Form, und die elf Songs passen dem wiedervereinigten Line Up wie der sprichwörtliche A…llerwerteste auf Eimer. Allerdings sollte man bei aller Lobhudelei nicht unerwähnt lassen, dass Readman’s zwischenzeitlicher Ersatz Herbie Langhans auf dem Vorgängeralbum “Raised On Rock” ebenfalls einen starken Job abgeliefert hat.

Wie schon auf ihren vorherigen Alben sind die großen Vorbilder des Vierers allgegenwärtig, wobei sich in diesem Fall vor allem zwei Formationen als Archetyp hervortun. Songs wie der flotte Opener “Flesh & Bone”, das energiegeladene “Straight For The Heart” (nicht zu verwechseln mit dem “1987”er Track der weißen Schlange) sowie die gefühlvolle Ballade “Eyes Full Of Tears” (welche interessanterweise fast wortgleich beginnt wie “Is This Love”) könnten problemlos als Hommage an Whitesnake durchgehen, hier kann David Readman eindrucksvoll unter Beweis stellen, über welchen stimmlichen Tiefgang er verfügt.

Dem stehen Tracks wie das lässige, im Chorus leicht cheesige “Wasting Time”, das orientalisch angehauchte “Magic Woman Chile (mit zeitweiser “Kashmir” Affinität) sowie das groovige “Angel With A Devil Smile”, für das Alex Beyrodt sogar die Lyrics beigesteuert hat, gegenüber, dieu unverkennbar Bezug zum berühmtesten Luftschiff der Musikgeschichte nehmen. Mit dem Blues Rocker “Locked & Loaded”, dem epischen “Devil’s Cross” sowie dem treibenden “Children Of The Revolution” (kein T-Rex Cover) haben VOODOO CIRCLE weitere Hard Rock Perlen im Gepäck, die dem übrigen Songmaterial in nichts nachstehen. Und für den letzten Feinschliff von „Locked & Loaded haben VOODOO CIRCLE niemand geringeres als den dänischen Soundpapst Jacob Hansen engagiert, der den Songs den passenden klanglichen Anstrich verpasst hat.

Letzten Endes kann man der Band zum neuen, alten Line Up nur gratulieren, “Locked & Loaded” klingt trotz vielfacher Referenzen und Zitate jederzeit frisch und druckvoll und setzt damit in Sachen Veröffentlichungen eine erste gewichtige Duftmarke im neuen Jahr, an der sich kommende Scheiben messen lassen müssen.

 

 

Von mir gibt es 8,5 von 10 Hellfire-Punkten

Trackliste:

  1. Flesh & Bone
  2. Wasting Time
  3. Magic Woman Chile
  4. Locked & Loaded
  5. Devil With An Angel Smile
  6. Straight For The Heart
  7. Eyes Full Of Tears
  8. Devil’s Cross
  9. Trouble In The Moonlight
  10. This Song Is For You
  11. Children Of The Revolution

Line Up:

Alex Beyrodt: Gitarre & Gesang
David Readmann: Gesang
Mat Sinner: Bass & Gesang
Markus Kullmann: Drums

 

Mehr Infos:

WEBSITE
FACEBOOK
TWITTER
Video zu “Devil With An Angel Smile”

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.