Cannibal Corpse – Red Before Black

Geschrieben von Robert Leipnitz
Band: Cannibal Corpse
Album: Red Before Black
Plattenlabel: Metal Blade
Veröffentlichung: 03.11.2017

 

Jaaa, die Kannibalen leben noch! Und ich habe allergrößten Respekt vor diesen Jungs bzw. Herren, die seit nunmehr fast 30 Jahren aus der Deathmetal- bzw. Goremetal-Szene nicht mehr wegzudenken sind und vor allem auf der Bühne immer noch eine Referenz für andere Truppen darstellen.

Das mittlerweile vierzehnte Studioalbum “Red Before Black” habe ich mit Freuden erwartet. Ich gebe zu, dass ich mir diese Mucke nicht permanent geben kann. Aber wenn ich dann doch mal Lust auf stumpfe, brutale und instrumental fordernde Sounds habe, dann sind Cannibal Corpse seit Jahren ein guter Anlaufpunkt für mich gewesen. Und seit Jahren bieten die New Yorker konstante Qualität.

So bietet der neue Longplayer auch wieder keine Überraschungen, aber das erwartet man von einem CC-Album auch nicht. Hier bekommt man genau das, was man erwartet. Komplexe Songs, böse und oft dissonante Gitarren- und Bassläufe, häufige Tempo- und Taktwechsel und dazu die prägnanten Growls und Screams von George “Corpsegrinder” Fisher. Das alles gepaart mit wunderbar blutigen und psychopatischen Texten, die in der Vergangenheit regelmäßig zu Indizierungen und Auftrittsverboten geführt haben.

In der langen Discographie gab es meiner Meinung nach keine wirklichen schwachen Alben, “Red Before Black” gehört aber definitiv zu den stärksten. Wenn man es kurz zusammenfassen möchte: brutal, intensiv, unaufhaltsam, plattmachend.

Anspieltipp: Scavenger Consuming Death. Hier gibt es ein cooles Gitarrenbending und einen schweren Bass in der Einleitung. Das Tempo ist abwechslungsreich und der Song kommt gerade im langsameren Part sehr heavy durch das Thrashriffing auf den tiefer gestimmten Gitarren.

Fun-Fact: Im 1993er Klamauk-Film “Ace Ventura” mit Jim Carrey hat die Band einen Gastauftritt.
 

Tracklist:

  1. Only One Will Die
  2. Red Before Black
  3. Code of the Slashers
  4. Shedding My Human Skin
  5. Remaimed
  6. Firestorm Vengeance
  7. Heads Shoveled Off
  8. Corpus Delicti
  9. Scavenger Consuming Death
  10. In the Midst of Ruin
  11. Destroyed Without a Trace
  12. Hideous Ichor

 

Mehr Infos:

http://www.cannibalcorpse.net/

https://www.facebook.com/cannibalcorpse/

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.