Blues Pills – Lady In Gold

Blues Pills Lady

Geschrieben von Jörg Schnebele
Band: Blues Pills
Album: Lady In Gold
Plattenfirma: Nuclear Blast (Warner)
Veröffentlichung: 05. August 2016

 

Entgegen aller gutgemeinter, aber schlecht umgesetzter 70er Jahre Mucke vieler Retro Bands, heben sich Blues Pills zweifellos sehr positive von der Masse ab.

Nicht zuletzt Schuld daran ist der ausdrucksstarke Gesang von Frontfrau Elin Larsson, die extrem viele positive Parallelen zu der von mir heiß und innig geliebten Frumpy Frontfrau Inga Rumpf aufweist und für mich allein schon damit beide Daumen nach oben reissen lässt.

Leider versuchen viele der 70er Retro-Clones auf Biegen und Brechen alte Vibes aufzunehmen und zu verarbeiten, so dass immer ein Gefühl von Unausgeglichenheit zurück- und viel von den eigentlichen Intentionen auf der Strecke bleibt.

Blues Pills könnte man durchaus abnehmen, Teil der 68er Generation zu sein; die Songs klingen, als wenn sie in Kommune I zusammen mit Rainer Langhans und Uschi Obermaier gelebt und geliebt hätten; authentischer geht’s eigentlich gar nicht mehr.

Und die Songs überzeugen von A bis Z: „Lady In Gold“, „Burned Out“ oder „You Gotta Cry“ bringen mich per musikalischer Zeitmaschine 40 Jahre zurück.

Tun sich andere Psychedelic/Blues/Rock/Soul Bands schwer damit einzelne durchaus gute Ansätze auf ganze Longplayer auszuweiten, scheint der Produktionsvorgang für Blues Pills ein einziges Composing-Happening gewesen zu sein.

Leider konnte ich mir im Juli den Vierer im nahegelegenen Kubana in Siegburg nicht ansehen; im Herbst bin ich definitiv mit von der Partie.

Klasse!!

 

Tracklist:

  1. Lady In Gold
  2. Little Boy Preacher
  3. Burned Out
  4. I Felt A Change
  5. Gone So Long
  6. Bad Talkers
  7. You Gotta Cry
  8. Won’t Go Back
  9. Rejection
  10. Elements And Things

 

Mehr Infos:

http://www.bluespills.com/

https://www.facebook.com/BluesPills/?fref=ts

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.