Audrey Horne – Blackout

© Audrey Horne

Geschrieben von Katja Rohloff
Band: Audrey Horne
Album: Blackout
Genre: Rock
Plattenfirma: Napalm Records
Veröffentlichung: 12. Januar 2018

Vorfreude ist die schönste Freude. Und die Hölle. Aber heute ist es endlich soweit, Audrey Horne melden sich zurück. Schon die beiden Vorab-Singles “This Is War” und “Audrevolution” haben jedem eine fette Visitenkarte hingeklatscht, der nach dem Ausrutscher “Pure Heavy” gedacht hat, den Norwegern wären die Ideen ausgegangen.

Spätestens die dritte Singleauskopplung “Satellite”, einen Tag vorm Albumrelease veröffentlicht, hat endgültig klargemacht, hier kommt was großes auf uns zu. Die Truppe um den charismatischen Frontmann Toschie ist angetreten, um sich mit ihrer größten Konkurrenz zu messen – sich selber. Und ich habe jetzt ein Problem, denn zukünftig werde ich etwas länger überlegen müssen, wenn ich nach meinem Lieblingsalbum von Audrey Horne gefragt werde.

Die Norweger schaffen es, zehn Songs abzuliefern, die den charakteristischen Sound der Band widerspiegeln, ohne das sie von sich selber abgeschrieben hätten. “Blackout” klingt vertraut und unverwechselbar, schon allein wegen der einzigartigen Stimme des Frontmanns und der typischen Riff-Arbeit der Gitarrenfraktion, aber trotzdem neu und individuell.

Classic Rock in die Gegenwart holen und sich damit einen der besten Plätze für das Rock Album des Jahres 2018 sichern, auch wenn das neue Jahr erst ein paar Tage alt ist, das macht Audrey Horne so schnell keiner nach. Die Mid- und Up-Tempo Nummern auf “Blackout” lassen die Augen eines jeden Rockers glänzen, egal ob man Verfechter der guten alten 80er Jahre oder des modernen Ansatzes dieses Genres ist.

In 15 Jahren Bandgeschichte haben Audrey Horne regelmäßig ihr Ausnahme-Talent für mitreißende Rock-Hymnen bewiesen. Und auch “Blackout” ist voll davon. Wer hier nach einem Anspieltipp fragt, bekommt von mir die komplette Trackliste unter die Nase gehalten. Dieses Album muss man einfach haben, wenn man sich für Rock auch nur im geringsten begeistern kann.

Trackliste:
01. Audrevolution
02. This Is War
03. Blackout
04. This One
05. Midnight Man
06. Light Your Way
07. California
08. Satellite
09. Naysayer
10. Rose Alley

Line-up:
Torkjell “Toschie” Rød – Vocals
Arve Isdal – Guitar
Thomas Tofthagen – Guitar
Espen Lien – Bass
Kjetil Greve – Drums

 

Weitere Infos:
Audrey Horne bei Facebook
Website von Audrey Horne

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.