Architectural Genocide – Cordyceptic Anthropomorth

© Architectural Genocide – Cordyceptic Anthropomorth

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Architectural Genocide
Album: Cordyceptic Anthropomorth
Genre: Brutal Death Metal
Plattenfirma: Comatose Music
Veröffentlichung: 13. März 2020

 

Aus Houston, Texas stammt das Quartett Architectural Genocide und liefert mir ihr Debütalbum “Cordyceptic Anthropomorth” direkt auf den CD Rezensionsteller. Die Band gründete sich 2017, veröffentlichte 2018 ein Demo mit zwei Titeln und dieses brachte ihnen den Vertrag bei Comatose Music ein.

Auf diesem Erstwerk mit einer Gesamtlänge von 40:06 min. ist eines von anfang an klar: wiege dich nicht in Sicherheit, hier kommt die Vernichtung! Mit acht brutal musikalischen Attentaten  auf die Gehörgänge, die getragen werden von Daniel Brockway gutturalen Growls, extremen Riffs und Maschinengewehr Blastbeat, die mit den Double-Bass Attacken noch an Intensität gewinnen. Sehr gut vernehmen dies meine Ohren über die Kopfhörer u.a. bei “Burgeoning Necrosis” und mit “Hallucinogenic Demise” wiegst du dich zu beginn noch in einer leichten Brise, was aber kurz darauf zu einem Orkan mit höchster Geschwindigkeit wird.

Gemischt und gemastert von Davide Billia (Beheaded, Antropofagus, Hour Of Penance etc.) klingt alles darmbrechend schwer, wie man es sich nur wünschen kann. Der Sound ist extrem sauber und ich für meinen Teil höre fast jede Feinheit heraus.

Obwohl man hier keine Musik für den Geburtstag der Oma hat (es sei denn sie ist so drauf), gibt es keinen Moment der anstrengend und/oder monoton wirkt, ganz im Gegenteil. Immer wieder wird kreativ abgebogen, trotz der anhaltenden Unbarmherzigkeit.

Fazit: Eine systematische Zerstörung! So kann ich kurz und knapp das Brutal-Death-Metal Debüt der Texaner bezeichnen. Meine beiden Daumen gehen hoch!

Von mir gibt es 9 von 10 Hellfire-Punkten

 

Trackliste:

  1. Spires Of Mangled Tissue
  2. Hallucinogenic Demise
  3. Dominate And Proliferate
  4. Cordydeptic Anthropomorph
  5. Gorge On Deceased
  6. Pleasure Induced By Agony
  7. Abolishment Of Human Existence
  8. Burgeoning Necrosis

 

weitere Infos:

Facebook

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.