Tarja – The Brightest Void

Tarja_The Brightest Void_cover_CD_4000x4000

Geschrieben von Gernot Sieger
Band: Tarja
Album: The Brightest Void
Plattenfirma: Earmusic (Edel)
Veröffentlichung: 03. Juni 2016

 

Tarja, ein Synonym für bombastischen Hard Rock mit weiblicher Stimme. Also rein in den Player, und ab geht die Post. Ich bin gespannt was mich erwartet, und bereits der erste Song hat es in sich.

Teilweise klassisch angehaucht, dazu die Stimme zu Tarja Turunen, genau das macht den Reiz der Band aus. Ihre Sopranstimne hat bereits Nightwish zu großem Erfolg verholfen. Seit 2005 verfolgt sie mit Tarja ihre Solokarriere im Bereich Symphonic Rock, bzw. Metal.

Die Produktion ist bombastisch, druckvoll, klar und sauber, die Musik unterstreicht die Stimme von Tarja, umschmeichelt sie. Die Arrangements sind perfekt abgestimmt, besser hätte man es nicht machen können.

Einzelne Stücke zu nennen würde dem Album nicht gerecht, daher, wer meint er muss erst reinhören, einfach mal ein paar Songs anspielen. Das ist aber eigentlich nicht nötig, hier bekommt man absolute Qualität für sein Geld.

Ein Top-Album!

 

Tracklist:

  1. „No Bitter End“(Video Clip Version)
  2. „Your Heaven and Your Hell“ (Feat. Michael Monroe)
  3. „Eagle Eye“ (Feat. Chad Smith)
  4. „An Empty Dream“
  5. „Witch Hunt“
  6. „Shameless“
  7. „House of Wax“(Paul McCartney)
  8. „Goldfinger“(Shirley Bassey)
  9. „Paradise (What About Us)“ (Feat. Within Temptation)

 

Mehr Infos:

http://www.tarjaturunen.com/

https://www.facebook.com/tarjaofficial/?fref=ts

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.