Rage – My Way


Geschrieben von Jörg Schnebele

Band: Rage

Album: My Way

Plattenfirma: Nuclear Blast

Veröffentlichung: 22.01.2016

 

Zur Zeit wird man ja förmlich mit Peavys Aktivitäten bombardiert; auf der einen Seite das Side Projekt Refuge mit Gitarrist Manni Schmidt und Drummer Christos „Chris“ Efthimiadis und dann nach der Trennung von der alten Crew die Rage Reinkarnation mit Marcos Rodriguez – Guitars, Vocals und Vassilios „Lucky“ Maniatopoulos – Drums, Vocals.

Die Rage Tour unter dem Banner „Black In Mind 20th Anniversary Tour“ ist europaweit im November/Dezember letzten Jahres gelaufen; nun, 2016, ist man im Vorprogramm von Helloween unterwegs.

Mit der EP „My Way“ will Herr Wagner den Status Quo des Trios deutlich machen und bringt dann im Weiteren Neuaufnahmen alter Klassiker (z.B. Black In Mind) mit der neuen Truppe.

Keine Frage, die vier Songs kommen extrem tight durch die Boxen; aber das hat man auch so erwartet.

Peavy hat sich eigentlich in seiner gesamten Karriere nie dauerhaft mit dem zufriedengegeben, was er erreicht hatte. Immer hat er danach gestrebt, sich weiter zu entwickeln, blos nicht stehenzubleiben und vor allen Dingen immer mit Überzeugung und Spaß bei der Sache zu sein. Deshalb auch immer wieder Splits, neue Leute oder wie im Fall von Refuge, Rückkehr zu alten Roots, die ihm offensichtlich seinerzeit sein Seelenheil gegeben haben.

Kommen wir zurück zu „My Way“. Ich weiß nicht, ob es nötig gewesen ist, die alten Songs mit der neuen Mannschaft neu aufzunehmen.

Ich persönlich hätte mich mehr über ein/zwei neue Tracks gefreut. Mir braucht Peavy nichts zu beweisen. Andererseits: wann sollte beim Double-Tour-Stress der letzten Wochen eine vernünftige Neuproduktion fabriziert werden?

Sehen wir „My Way“ mal als einfaches Rage Lebenszeichen und freuen uns auf die kommende komplette CD.

 

Tracklist:

  1. My Way
  2. Black In Mind
  3. Sent By The Devil
  4. Aquesto A Ganar

 

Homepages:

Rage im Internet

Rage auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.