GWLT – Stein & Eisen

GWLT

Geschrieben von Gernot Sieger
Band: GWLT
Album: Stein & Eisen
Plattenfirma: Nuclear Blast (Warner)
Veröffentlichung: 29. Januar 2016

 

Hm, ein sehr schwieriges Thema, welches ich eigentlich schon zu lange vor mir herschiebe. Also dann werde ich es mal wagen.

Die instrumentelle Seite kann man nicht kritisieren, die Musiker beherrschen ihre Instrumente und wissen sie einzusetzen. Stimmlich ist das schon deutlich schwerer, entweder man mag sie, oder man mag sie nicht, bei mir ist eindeutig letzteres der Fall.

Musikalisch wird viel gebolzt und geknüppelt, extrem viel gerappt, man versucht sogar Soul und R’n’B Einflüsse einzubringen, doch genau dieser Mix scheitert auf ganzer Linie. Hier wird nichts stimmig miteinander verbunden, es wird lediglich übereinander gelegt. Trifft meinen musikalischen Geschmack so gar nicht.

Auch die Texte sind nichts,  was es herausreißen könnte: Belanglos, nichtssagend, banal… das wäre noch so die nettesten Umschreibungen, welche mir dazu einfallen.

Die Produktion ist gut, wenn auch vollkommen dumpf. Geht so in Richtung der Death Metal Ecke, was es musikalisch aber auch nicht ist.

Das Album mag sicherlich eine winzig kleine Nische abdecken, meine ist es nicht. Bei mir wird das Ding definitiv einstauben. Wer Experimente mag, der kann ja einfach mal reinhören und sich ein eigenes Bild machen.

 

Tracklist:

  1. Stein
  2. Ruhe & Frieden
  3. Seltsame Liebe
  4. Die Grundmauern Der Furcht
  5. Eine Taufe Aus Dem Staub
  6. Bis Dein Lebenslicht Erlischt
  7. Von Der Dunkelheit Und Ihrer Anziehungskraft
  8. Watts 1965
  9. Der Beste Mensch
  10. Randale
  11. Hannah Arendt
  12. Zeichen An Der Wand
  13. Eisen

 

Mehr Infos:

http://www.gwltofficial.com/

https://www.facebook.com/GWLTofficial/?fref=ts

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.