Shuulak – Albedo (3 Track EP)

© Shuulak – Albedo

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Shuulak
Album: Albedo (3 Track EP)
Genre: Heavy Metal / Power Metal
Plattenfirma: self Production
Veröffentlichung: 25. Dezember 2018

 

Manchmal hinkt man(n) der Zeit ein wenig hinterher, wie in diesem musikalischen Fall. SHUULAK stammen aus den Niederlanden, kommen als gemischtes Quintett (Zwei Damen und drei Herren) und präsentieren mir hier die Zweite (2018) von aktuell drei veröffentlichen EP`s, die im gesamten als ein Konzept daherkommen. In der Vita neben dieser hier zu finden: “Nigredo” von 2017 und aktuell aus dem grauen November 2019 “Citrinitas“.

Mir liegt nun die goldene EP Mitte zur Rezension vor, die eine Laufzeit von knapp 9 Minuten aufweist. Alle drei Song gehen unterschiedlich zu Werke, die Eigenproduktion ist sauber angelegt und Sänger Bastiën Baron ist sehr wandelbar variabel und beeindruckend stimmlich vielfältig am Mikrofon unterwegs.

Hunter’s Moon” verbindet kraftvolles mit eleganter Romantik, Schönheit und wechselnder Stimmung, “The Meek” schlägt durchgehend straight aus und kommt als geballt kreatives Kraftpaket um die Ecke, “Albedo” lässt die Power verklingen und ist melancholisch nachdenklich mit Klavierbegleitung balladesk kurz unterwegs. Nun werde ich mir alles  – die Trilogie – mal in Ruhe anhören, jede für sich und dann in einem Ruck. Hier geht es lang….

Fazit: Dieses zweite Mini-Werk der Trilogie macht einfach metallisch Spaß!

Von mir gibt es 9 von 10 Hellfire-Punkten

 

Trackliste:

  1. Hunter’s Moon
  2. The Meek
  3. Albedo

 

weitere Infos:

Facebook

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.