Primal Fear: Angels of Mercy – Live in Germany

(c) Primal Fear

Geschrieben von: Klaus Saalfeld
Band: Primal Fear
Album: Angels of Mercy – Live in Germany
Plattenfirma: Frontiers Records
Veröffentlichung: 02. Juni 2017

Primal Fear sind als Band seit fast zwanzig Jahren im Geschäft und veröffentlichen in schöner Regelmäßigkeit Power-Metal Alben auf hohem Niveau.


Das im vergangenen Jahr veröffentlichte Album „Rulebreaker“ mit der einhergehenden Tour wurde zum Anlass genommen, sieben Jahre nach „Live in the USA“ ein neues Live-Album inkl. DVD mitzuschneiden.
Als Location wählte man Mat Sinner’s Heimspiel im LKA Longhorn in Stuttgart, für das Review liegt mir lediglich die CD-Version vor.


Hinsichtlich der Tracklist liegt der Focus mit fünf Songs natürlich auf dem eingangs erwähnten letztjährigen Album, die weiteren neun Tracks sind ein erstklassiger Querschnitt des bisherigen Schaffens der Band.
Warum ausgerechnet der Klassiker „Running in the Dust“ von der CD entfernt wurde und lediglich auf der DVD enthalten ist, bleibt mir persönlich ein Rätsel.


Sei’s drum, die Songs sind super, die Tonqualität ist bestens und die Band präsentiert sich in guter Form.
Leider ist das Publikum während der einzelnen Songs fast gar nicht zu hören, so dass sich ein Live-Feeling nicht so wirklich einstellen will. Lediglich bei den Ansagen von Sänger Ralf Scheepers sind die Fans mal ein wenig lauter zu hören.


Ein weiteres Ärgernis ist die Tatsache, dass die Songs nicht – wie bei anderen Live-Alben – fließend ineinander übergehen, sondern entweder ausgeblendet werden oder schlichtweg geschnitten wurden.
Somit fehlt es dem Album einfach an Atmosphäre, um als erstklassiges Live-Album durchzugehen.
Ob dies auf der DVD besser gelöst wurde, kann ich nicht sagen, wenn ja ist „Angels of Mercy – Live in Germany“ definitiv eine Empfehlung.


Die CD jedenfalls wird einem Primal Fear Konzert – wie ich aus eigener Erfahrung weiß – stimmungsmäßig leider nur unzureichend gerecht.

Tracklist:
1. Countdown to Insanity
2. Final Embrace
3. In Metal We Trust
4. Angel in Black
5. Rulebreaker
6. Sign Of Fear
7. Seven Seals
8. Angels Of Mercy
9. The End Is Near
10. Rollercoaster
11. The Sky Is Burning
12. Nuclear Fire
13. When Death Comes Knocking
14. Metal Is Forever
15. Fighting The Darkness

Line Up:

Ralf Scheepers: Gesang
Mat Sinner: Bass
Magnus Karlsson: Gitarre
Alex Beyrodt: Gitarre
Tom Naumann: Gitarre
Francesco Jovino: Drums

Mehr Infos:
www.primalfear.de/home/
https://de-de.facebook.com/PrimalFearOfficial/
https://twitter.com/primalfearband?lang=de

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.