OIL Live In Concert – Neue Konzertfilmreihe startet mit einem sehenswerten Geheimtipp des Heavy Rock

Richtige Konzertfilme? Das gibt’s nur von den großen Bands! Nein, zum Glück nicht. Die neue Konzertfilmreihe “Live In Concert” – produziert von punchline studio – setzt auf Geheimtipps statt auf große Namen und macht auf diese Weise so manche musikalische Perle einem breiteren Publikum zugänglich. 

Den Auftakt der Reihe bildet ein Konzert der Band OIL aus Lahr im Schwarzwald. Wenn man den drei Musikern zuschaut, merkt man direkt, dass hier viel Erfahrung und noch viel mehr Spielfreude zusammenkommen. Dass drei Leute eine Bühne mit derart viel Präsenz füllen können, ist auch bei bekannteren Namen keine Selbstverständlichkeit. Und bei OIL kommt auch noch das Gefühl hinzu, dass hier alles echt ist. Keine Fassade, keine Illusion – stattdessen Spaß an der Sache, Liebe zur Musik und humorvolle Interaktion mit dem Publikum. 

Der Film fängt den energiegeladenen Hard Rock Sound des Trios in Bild und Ton auf hohem Niveau ein, das Konzert wurde mit 6 Kameras und 24 Tonspuren aufgezeichnet und so steht technisch der guten Unterhaltung nichts im Weg. Inhaltlich füllen OIL die gut 70 Minuten dann mit einem abwechslungsreichen, mitreissenden Programm, ohne einmal auf die Bremse zu treten. Fast hautnah kann man den Gitarren-Soli von Frontmann Gert Endres folgen, sich die rhythmischen Saiten-Künste von Bassist Rainer Jauch anschauen und in das energiegeladene Drumming von Marc Vetter abtauchen. Dabei wissen die drei Herren durchgehend zu überraschen, denn welche Band legt schon die Vocals zu gleichen Teilen in die Zuständigkeit von Gitarrist und Drummer. Auch hier überzeugen OIL mit hohem technischen Level und reichlich Ausdauer, denn Marc Vetter übernimmt nicht nur die Hälfte der Lead Vocals, sondern schafft es auch, mitten im Drum-Solo eine kurze Trompeten (!)-Passage einzubauen. Respekt!

OIL zeigen im ersten Teil der Live In Concert-Reihe, dass man nicht berühmt sein muss, um groß zu sein. Die hochwertige Produktion wird dem Herzblut und der Liebe zur Musik gerecht, die OIL auf die Bühne bringen und so nicht nur das Publikum in der Halle, sondern auch den Zuschauer vorm Fernsehschirm zu begeistern wissen. Ein vollendet geschliffener Diamant der Rock-Musik, der ab sofort nicht mehr im Verborgenen funkeln muss.

Der Konzertfilm ist jetzt schon über Amazon Prime verfügbar, Anfang 2020 soll es dann auch eine DVD und ein Live-Album des Konzertes geben. punchline studio arbeitet derzeit schon am nächsten Teil der Reihe, dieser wird sich dem indischen Konzertpianisten Pervez Mody widmen. Musikalisch vielseitig Interessierte sollten die Serie definitiv im Auge behalten, um weitere Perlen zu entdecken. 

Weitere Infos:
OIL bei Facebook
Website von OIL
punchline studio bei Facebook
Website von punchline studio

Bildmaterial bereitgestellt von punchline studio

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.