Kaleidobolt – Bitter

© Kaleidobolt

 

Geschrieben von Oliver Heberling
Artist
: Kaleidobolt
Album: Bitter
Genre: Psychedelic Rock, Progressive Stoner Rock
Plattenlabel: Svart Records
Veröffentlichung: 31. Mai 2019

 

Mit ihrem psychedelischen Stoner Rock konnten KALEIDOBOLT bisher nur im Underground von sich reden machen. Ich selbst wurde im Vorprogramm der Szenegröße Brant Bjork auf sie aufmerksam und sie haben mich auf Anhieb mitgerissen, es jedoch trotzdem geschafft, zu den Bands zu gehören, die schrittweise wieder in die vergessenen Ecken des Hinterkopfs geraten. Umso freudiger nahm ich ihren aktuellen Drittling BITTER aus dem Album-Update mit.

Die dreckige Produktion des Albums hat beinahe Noise-Rock-Charakter, die musikalische Spannweite bewegt sich zwischen Psychic Funk (“Another Toothpick”), Doom (“I am the seer”) und Heavy Rock (“Deadpan Blues”), zwischendurch gar verträumt langsam (“Big Sky Land”). Gerade der jammige Charakter und Sampo Kääriäinens rauer Gesang verleihen BITTER die nötige kernige Note, um neue Songs fürs Live-Repertoire der Finnen anzubieten.

Von mir gibt es 8 von 10 Hellfire-Punkten.

 

Tracks:

01 – Another Toothpick
02 – Big Sky Land
03 – I am the seer
04 – Deadpan Blues
05 – Interlude
06 – Coyote
07 – Hydra

 

Line – Up:

Sampo Kääriäinen: Guitars, Vocals, Keyboards
Marco Menestrina – Bass, Vocals, Keyboards, Percussions
Valtteri Lindholm – Drums, Timpani

 

Weitere Infos:

Bandcamp
Facebook
Instagram
Svart Records

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.