Hammer King – Hammer King

© Hammer King

Geschrieben von: Jörg Schnebele
Band: Hammer King
Album: Hammer King
Genre: Heavy Metal
Plattenfirma: Napalm Records
Veröffentlichung: 11.06.2021

 

Hammer King haben bei Leibe das Rad nicht neu erfunden. Sie greifen aber auf Räder zurück, die längst Unwuchten und Kerben und hüllen diese in ihr eigenes Gewand.
Wer den guten alten Zeiten von Manowar hinterhertrauert, „Sword & Sorcery“ von Majesty als ein Hammer Album empfindet, alten Running Wild Riffs hinterherweint, der ist bei Hammer King goldrichtig.

Da, wo die Trademarks der alten True Metal Bands im Laufe der Jahre verwässert wurden, bündeln die Kaiserslauterner alle Stärken zu gewaltigen Riffs. Hammer King zeigen gleich beim Opener „Awaken The Thunder“, dass sie keine Gefangenen machen!

„Baptized By The Hammer“ hätte man nicht besser machen können: treibende Drums, epische Chöre, die auch aus der Feder von Blind Guardian hätten stammen können. Und Gitarren, die ebenso in der Frühphase von Running Wild aus der Feder von Rock’n’Rolf hätte sein können.

„Onward To Victory“ lässt einen gedanklich in Richtung Manowar abschweifen, als Joey DeMaio sich noch nicht in ein musikalisches Chaos verstrickt hat.
„Hammerschag“ erinnert von seinen Songstrukturen her an Hammerfall. Und damit ziehen Hammer King dann auch den Bogen zu den Schweden, der sich überdies auch im Cover Artwork wiederspiegelt.

Mit Sicherheit werden einige notorische Nörgler den Jungs Ideenklau und Plagiatsvorwürfe an den Kopf werfen.
Scheiß drauf: wenn die oben erwähnten Bands nicht mehr in der Lage sind, ihren eigenen wahren Wurzeln zu folgen, dürfen wir froh sein, das Hammer King sich derer annehmen und zwölf fantastische Werke auf CD gebannt haben.
Ohne Frage sind 9 von 10 Hellfire Punkten für jeden, der auf True Metal steht, gerechtfertigt! Weiter so Jungs!!

 

Tracklist:

01 Awaken The Thunder
02 Baptized By The Hammer
03 Onward To Victory
04 Hammerschlag
05 Atlantis (Epilogue)
06 We Are The Kingdom
07 Into The Storm
08 Ashes To Ashes
09 In The Name Of The Hammer
10 King Of Kings
11 Holy (Outro)
12 Hammerschlag (HK Version)

 

Mehr Infos:

Hier geht’s zum Interview mit der Band.

https://www.facebook.com/thehammerking

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.