Foreigner – Double Vision – Then And Now

© Foreigner

 

Geschrieben von: Gernot Sieger
Band: Foreigner
Album: Double Vision – Then And Now
Genre: Rock/Hard Rock
Plattenlabel: earMusic
Veröffentlichungsdatum: 15. November 2019

 

Foreigner, eine der genialsten Livebands, welche ich je sehen durfte, haben ein neues Album herausgebracht. Das erste Mal in der über 40 jährigen Bandgeschichte treffen hier Musiker beider Formationen aufeinander. Jene, die Foreigner am Anfang geprägt haben, unter anderem Lou Gramm mit seiner unverwechselbaren Stimme, sowie jene, die Foreigner auch heute noch weitertragen, zum Beispiel Kelly Hansen, der auch den alten Songs neues Leben einhaucht. Lediglich Lead Gitarrist Mick Jones ist in beiden Formationen zu finden, der Dinosaurier, welcher bis heute überlebt habt. Gerade seine Arbeit an der Sechssaitigen hat, zusammen mit der unverwechselbaren Stimme von Lou Gramm, die Karriere von Foreigner erst möglich gemacht.

2017 erschien das Best Of Album, 40 – 40 Hits From 40 Years, welches die Grundlage für das vorliegende Werk bildet. Hier werden die besten Songs der Bandgeschichte Live performt, teilweise im gewohnten, bombastischen Stil, den man von Foreigner gewohnt ist, teilweise in Form von Akustiknummern. Leider ließ sich in den Informationen nicht finden, wann und wo welcher Song nun aufgenommen wurde, aber das ist auch nur eines von zwei kleinen Mankos. Das Zweite ist tatsächlich, dass das Album ein wenig zerrissen wirkt, kein wirkliches “Konzert”, keinen “Konzertmitschnitt” vermittelt. Finde ich persönlich jetzt nicht so dramatisch, da jeder einzelne Song ein Highlight aus der Karriere der Band darstellt.

Für mich fehlt keiner der All Time Klassiker der Band. Relativ mittig wird einer meiner Favoriten zum Besten gegeben, Juke Box Hero, ein Song den vermutlich jeder Fan härterer Musik in meinem Alter kennt und mitsingen kann. Der Sound ist absolut brillant, was für das ganze Album passt, und der Truppe merkt man das Alter absolut nicht an. I Want To Know What Love Is, der vorletzte Song, überrascht mit einem super mitsingenden Publikum und einer Gospeleinlage, ehe es zum letzten Song, Hot Blooded geht, welcher das Album so abrundet, wie man es von Foreigner erwartet, mit einem bombastischen, musikalischen Feuerwerk! Genial. 

Ich persönlich bin froh dieses Album zu besitzen und würde definitiv zum Kauf raten. Wer noch zaudert, möge einfach beim Dealer seines Vertrauens mal reinhören und sich überzeugen lassen!
10 von 10 Hellfire Punkten!

 

Tracklist:

  1. Cold As Ice
  2. Head Games
  3. Waiting For A Girl Like You
  4. Heartknocker
  5. The Flame Still Burns
  6. Urgent
  7. Juke Box Hero
  8. Feels Like The First Time
  9. Double Vision
  10. Blue Morning, Blue Day
  11. Long, Long Way From Home
  12. Dirty White Boy
  13. I Want To Know What Love Is
  14. Hot Blooded 

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/Foreigner/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.