Escape The Madness machen mit “Ignite Your Light” neugierig auf mehr

© Escape The Madness

Die Verzagten machen kleine Schritte, die Mutigen große Sprünge. Musikalisch gehören Escape The Madness definitiv zu den Mutigen, denn auch wenn sie im Metalcore und Hardcore verwurzelt sind, so bringen sie doch auch immer wieder gerne Ideen und Inspirationen aus anderen Bereichen des Metal in ihren Sound ein.

Nach einigen Veränderungen im Line-up im letzten Jahr setzen die Jungs aus Glauchau nun zum nächsten großen Sprung an. Am 09. Oktober 2019 veröffentlichten Escape The Madness ihre neue Single “Ignite Your Light” und heben ihren Sound dabei aufs nächste Level. Ein druckvolles und klanggewaltiges Plädoyer für das Selbstbewusstsein und den Mut, sich von den Erwartungshaltungen anderer zu befreien.

Diesen inneren Kampf um Selbstbestimmung und den Mut, dem eigenen (seelischen) Wohlbefinden und den eigenen Leistungen den gebührenden Stellenwert einzuräumen, visualisieren Escape The Madness im Video zu “Ignite Your Light” mit dem cinematischen Motiv der Selbstbefreiung aus einer Gefangenschaft und dem Wechsel aus einer Position der Hilflosigkeit zu einem Akt der Selbstbehauptung. Für das Video arbeitete die Band mit Norman Treffkorn zusammen, der unter anderem bereits für mehrere Videos der Metalcore-Band TRYNITY verantwortlich zeichnet.

© Escape The Madness

Produziert wurde “Ignite The Light” im Hartklang Studio von Martin Blasius. Mit diesem arbeiteten Escape The Madness bereits für ihre 2017 veröffentlichte Debüt-EP “Invictus” zusammen. Auch wenn die Formation aus Sachsen erst seit vier Jahren besteht, so konnten sie doch schon Gigs mit Bands wie Deez Nuts, Novelists, Pro-Pain und Kingdom of Giants auf ihrer Bucketlist abhaken. Mit der neuen Single sind die fünf nun bereit für den nächsten großen Schritt und die Gerüchteküche besagt, dass der Besuch im Hartklang Studio keine einmalige Sache war…

Weitere Infos:
Escape The Madness bei Facebook
Escape The Madness bei Instagram

News geschrieben von Katja Maeting

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.