Dying Fetus – Wrong One To Fuck With

© Dying Fetus

Geschrieben von Robert Leipnitz
Band: Dying Fetus
Album: Wrong One To Fuck With
Plattenlabel: Relapse Records
Veröffentlichung: 23.06.2017

Meine erste Begegnung mit Dying Fetus (ein Bandname, der beim ersten Date sicherlich schnell die Spreu vom Weizen trennt) lief so ab, dass ich auf einem Sampler einen guten Song hörte, bei dem aber anscheinend der Sänger fehlte. Nach ein paar Takten bemerkte ich allerdings ein seltsames Brummen und nachdem ich den Bassregler etwas heruntergeschraubt hatte, musste ich feststellen, dass dieses “seltsame Brummen” der “Sänger” verursachte!
 
Ja, nicht nur die Musik der Amis ist ziemlich heftig (es gibt Death Metal der strammen Sorte), sondern auch der “Gesang” ist außergewöhnlich. Das Spektrum reicht von gerade genannten ultratiefen Growls bis hin zu Screams und Squeals, bei denen ich irgendwie an grausam abgeschlachtete Schweine denken muss.
 
Bereits 1991 hat sich die Truppe gegründet. Das vorliegende Album ist, wenn man die Wiederveröffentlichung des 98er-Albums “Killing on Adrenaline” aus dem Jahr 2008 und das erste, selbstproduzierte Album “Infatuation with Malevolence” dazu zählt, das 10. Album in der besetzungstechnisch sehr unruhigen Bandhistorie. Aus der Gründungszeit ist nur noch der Frontmann/Sänger/Gitrarrist John Gallagher übrig geblieben. Bassist und Sänger Sean Beasly ist seit 2000 dabei und der Drummer Trey Williams immerhin seit 2007.
 
Musikalisch gibt es nicht viel zu sagen, außer, dass es in 10 Songs 50 Minuten lang eigentlich permanent heftig auf die Kauleiste gibt und man von den Texten, die gerüchteweise Themen wie Politik, Gewalt und Religion beinhalten, ehrlich gesagt genau nullkommanichts verstehen kann.
 
Ansonsten ist das Ganze natürlich richtig fett produziert und wer sich den Sound ab und zu gerne gibt (ja, ich gehöre auch dazu), der kann gefahrlos zugreifen bzw. reinhören. Aber sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt! Wie der Albumtitel schon sagt: Wrong One To Fuck With!

Trackliste

01) Wrong One To Fuck With
02) Unmitigated Detestation
03) Fallacy
04) Weaken The Structure
05) Ideological Subjugation
06) Seething With Disdain
07) Reveling In The Abyss
08) Die With Integrity
09) Panic Amongst the Herd
10) Fixated On Devastation

Mehr Infos:
https://www.facebook.com/DyingFetus/

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.