Dead Witches – The Final Exorcism

© Dead Witches – The Final Exorcism

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Dead Witches
Album: The Final Exorcism
Genre: Stoner/Doom Metal
Plattenfirma: Heavy Psych Sounds
Veröffentlichung: 22. Februar 2019

 

Die englische Stoner/Doom Metalband “DEAD WITCHES” bringt ihr zweites Album “The Final Exorcism” auf den Markt. Neu mit dabei im Line-Up vergleich zum 2015er “Ouija” ist Sängerin Soozi Chameleone und Gitarrist Oliver Hill (beide seit 2017), wobei letzter wohl für den 2016 aus dem Leben geschiedenen Greg Elk (Greg Pearson) verpflichtet wurde.

Sieben Tracks davon ein Intro, ein Song unter zwei Minuten und fünf weitere mit dem Hang zur Überlänge bilden das Skelett des Album, das mit einer Spielzeit von 40:45 Minuten aufwartet und daherkommt. Die Songs sind grunddüster, mit eindringlich charismatischem Gesang, gigantischen Riffs, fusioniertem Bass und wilden Drums. Der kurze Song “When Do The Dead See The Sun” klingt ganz anders als seine Brüder. Ich bekomme in 01:39 min. das beklemmende Gefühl, als wolle er mir in entspannter gechillter Atmosphäre sagen was mich nach dem Tode erwartet. Okay, wenn es soweit ist bin ich mit Sonnenbrille und der entsprechenden Creme gewappnet, denn vorbereitet sein ist alles.

Fazit: 5 x 2 Stoner/Doom Metal vom feinsten! Dieser musikalisch finale Exorzismus wird dich in eine Welt der Dunkelheit entführen, also sei bereit!

Von mir gibt es 9 von 10 Hellfire-Punkten

 

Trackliste:

  1. There’s Someone There
  2. The Final Exorcism
  3. Goddess Of The Night
  4. When Do The Dead See The Sun
  5. The Church By The Sea
  6. Lay Demon
  7. Fear The Priest

 

weitere Infos:

https://www.facebook.com/DeadWitches/

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.