DayGlo Mourning – Dead Star

© DayGlo Mourning

von Mathias Keiber
Band: DayGlo Mourning
Album: Dead Star
Genre: Stoner Metal
Plattenfirma: Black Doomba Records
Veröffentlichung: 12. Februar 2021

DayGlo Mourning aus Atlanta im US-Bundesstaat Georgia legen mit “Dead Star” ihr Debüt-Album vor — und tun darauf in erster Linie eines: Sie huldigen dem allmächtigen Riff. Das gelingt dem Trio auch echt gut, denn sie haben so manches mächtige Riff am Start und sie wissen diese auch zu inszenieren.

Gleiches gilt für die Produktion: schön trocken, viel Bottom-End, viel Druck. So wie es sich für ordentlichen Stoner oder Sludge Metal eben gehört. Und im dritten Song sowie im fünften Song, “Bloosghast” und “Ashwhore” heißen die, hat Gitarrist Joseph Mills auch überaus hörenswerte Soli untergebracht. Gerne mehr davon!

Was mir jedoch etwas fehlt, ist die Varianz: DayGlo Mourning bewegen sich auf “Dead Star” ausschließlich im Midtempo-Bereich. Das ist schade, denn ihr Sound ist wie dafür gemacht, auch mal Vollgas zu geben. Stattdessen gleichen sich die sechs Songs sehr, die genannten Soli sind noch die größten Ausreißer — wenn auch sehr gute.

Von mir gibt‘s 7 von 10 Hellfire-Punkten.

Tracklist
1. Dead Star
2. The Offering
3. Bloodghast
4. Faithful Demise
5. Ashwhore
6. Witch’s Ladder

Band
Ray Miner – Drums
Jerimy McNeil – Bass, Vocals
Joseph Mills – Guitar, Vocals

Weitere Infos
Das Album auf Bandcamp 
Das Label auf Bandcamp 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.