Cold Revenge – Creatures Of The Night

© Cold Revenge

 

Geschrieben von Jörg Schnebele
Band: Cold Revenge
Album: Creatures Of The Night
Genre: Heavy Metal / Power Metal
Plattenfirma: Artistfy Music
Veröffentlichung: 17.07.2020

 

Mit über einem halben Jahr Verspätung liegt mir die EP „Creatures Of The Night“ von Cold Revenge vor.
Die Band gibt es laut den Metal Archives bereits seit 2007. Die ersten Schritte Richtung Demo wurden 2011 unternommen, damals aber noch mit einem veränderten Line Up.

Ralph Somieski (Gesang/Gitarre) und Patrick Opitz (Bass) sind seit Beginn dabei; Gitarrist Heino Drescher kam 2009 ins Boot und Drummer Patrick Klose 2018.
Außer Patrick, der die Felle auch noch bei Iron Savior bearbeitet, stehen die anderen Bandmitglieder lediglich bei Cold Revenge in „Lohn und Brot“.

Das Corona Jahr 2020 hat es dann möglich gemacht, dass die Band eine EP in Angriff genommen hat, auf der vier neue Songs sowie drei alte Demo Stücke vertreten sind.
Offensichtlich war auch noch so viel zeitlicher Freiraum vorhanden, dass zwei Videos (unterhaltsame) produziert werden konnten (s.u.).

Stilistisch liegen Cold Revenge nicht weit von Patricks Hauptband Iron Savior weg, und der raue Gesang von Ralph Somieski wird ebenso Grave Digger Fans ansprechen.

Der Titelsong „Creatures Of The Night” besticht durch eine eingängige Melodie und lädt gleich zum mitgrölen ein. „The Next Level“ ist etwas kantiger, wohingegen „Mask Of Sin“ und „Unholy Enemy“ wieder mehr in Richtung des Titelsongs gehen.

Die drei vom 2011er Demo dazu gepackten Songs „No Frear“, „Dangerous“ und „Hell Awaits You“ passen sich sehr gut in das Gesamtbild ein und lassen zu keiner Zeit den Gedanken aufkommen, dass es sich um zwei unterschiedliche Produktionen handelt.

Das komplette Werk ist rund und stimmig und jeder, der auf fetten Power Metal steht, wird sich mit „Creatures Of The Night“ keinen Fehlgriff erlauben.
Eine sehr interessante Geschichte, die es trotz aktueller Veröffentlichungsflut auch noch mit über einem halben Jahr Verspätung verdient, besprochen zu werden: amtliche 7,5 von 10 Hellfire Punkten dafür von meiner Seite.

 

Tracklist:

01 Creatures Of The Night
02 The Next Level
03 Mask Of Sin
04 Unholy Enemy
05 No Frear
06 Dangerous
07 Hell Awaits You

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/ColdRevengeMetal

 

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.