Bullet – Live

© Bullet

 

Geschrieben von Oliver Heberling
Artist
: Bullet
Album: Live
Genre: Heavy Metal
Plattenfirma: Steamhammer/SPV
Veröffentlichung: 05. Juli 2019

 

Viermal konnte ich BULLET in den letzten dreieinhalb Jahren live erleben, davon einmal auf einer Festivalshow. Dass ich dafür nichtmal großartig die Region verlassen musste, zeigt das Pensum an Auftritten, das die fünf Schweden abreißen. Nach sechs Studioalben war es an der Zeit für die Highway Pirates, die förmlich im Tourbus leben, endlich ein Live-Album zu veröffentlichen. 

Das erscheint nun unter dem an kreativen Ergüssen kaum zu toppenden Titel LIVE. Das Doppelalbum ist Zeugnis der Leidenschaft mit der BULLET ihre Musik performen: ehrlich, laut und garniert mit Outfits und Showeinlagen, die die CD selbstverständlich nicht einfangen kann. Bei LIVE handelt es sich nicht um den Mitschnitt einer einzelnen Show. “Der größte Teil der Scheibe wurde in Deutschland mitgeschnitten.”, zitiert der Promozettel Gitarrist Hampus Klang. “Es ist eine Mischung aus drei Shows der Storm of Blades-Tour 2017 und der Dust to GoldTour 2018. Beide Tourneen waren randvoll mit euphorischen Headbangern, die nach Heavy Metal und guter Unterhaltung dürsteten. Dabei haben wir Aufnahmegeräte auch ins Publikum gestellt, um die wahre Heavy Metal-Stimmung einer BULLET-Show einzufangen”, so Klang weiter.

Wieso die gerade einmal knapp 80 Minuten auf eine Doppel-CD gepresst wurden, ist mir ein Rätsel, vielleicht, um im schicken DigiPack zu veröffentlichen. Die Aufnahmen sind super gelungen und vermitteln das Gefühl einer der energetischen Shows beizuwohnen. Sänger Hell Hofer gesteht im Interview mit dem Legacy-Magazin zwar ein paar nachträgliche Soundkorrekturen ein, die der Platte aber sichtlich gut tun. Die insgesamt 18 Songs, die einen Querschnitt durch das bisherige Schaffen bieten, fangen die Stimmung einer BULLET-Performance gekonnt ein und machen Bock auf mehr. Deshalb sind die Airbourne-Vorbilder auch bereits wieder auf Tour. Mit Deutschland-Dates vom 9. bis 11. Juli in Düsseldorf, Kassel und München, dazu auf dem In Flammen-Festival in Torgau. Und weil sie vom Touren nicht genug bekommen, lassen sie sich Ende August und Anfang Oktober bereits wieder in Deutschland blicken. Bis dahin verkürzen sie mit LIVE jedem Heavy Metal-durstigen Fan die Zeit. Holt euch das Teil und dann Turn it up loud und Bang your head

Von mir gibt es jedenfalls 8,5 von 10 Hellfire-Punkten.

 

Tracklist:

CD 1:
01 – Uprising
02 – Storm of blades
03 – Riding high
04 – Turn it up loud
05 –  Dusk til dawn
06 – Dust to gold
07 – Rambling man
08 – Bang your head
09 – Hammer down

CD 2:
01 – Speed and attack
02 – Ain´t enough
03 – Rolling home
04 – Heading for the top
05 – Stay wild
06 – Fuel the fire
07 – Highway love
08 – The rebels return
09 – Bite the bullet

 

Line – Up:

Hell Hofer – Vocals
Hampus Klang – Guitars
Alexander Lyrbo – Guitars
Gustav Hector – Bass
Gustav Hjortsjö – Drums

 

Weitere Infos:

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
Steamhammer/SPV

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.