BS Bone – Inside Insanity (Demo)

© BS Bone

Geschrieben von Katja Maeting
Band: BS Bone
Album: Inside Insanity (Demo)
Genre: Alternative Rock /Stoner Rock
Plattenfirma: unsigned
Veröffentlichung: 31. Oktober 2019

BS Bone ist eine Band aus Italien, die sich einer Mischung aus Alternative und Stoner Rock verschrieben hat. Das Trio entstand 2017 als Gitarrist und Bassist beim bewährten Bierchen Bock bekamen, wieder Musik zu machen. Schnell wurde noch ein alter Bekannter als Drummer rekrutiert und schon stand der Kreativität nichts mehr im Wege. 

In ihren Songs mischen sie verschiedene musikalische Einflüsse, um einen möglichst eigenständigen Sound zu erschaffen. Einen ersten Vorgeschmack darauf liefert das Ende Oktober 2019 veröffentlichte 4-Track-Demo “Inside Insanity” und dem Titel entsprechend handeln die Songs der Band meist von Wut, dem alltäglichen Wahnsinn und den Lektionen des Lebens.

Der Opener “I Don’t Give A Fuck” lässt sich gut an mit einem locker treibenden Riff und einer stabil agierenden Rhythmusfraktion. Das Leitmotiv des Songs ist dabei auch durchaus eingängig und Frontmann VYPER erweist sich gesanglich zwar nicht als überragend aber durchaus mit Wiedererkennungswert und mit der richtigen Stimmlage für einen eher grobkörnigen Rocksound. Allerdings wird der Song verdammt schnell nervig, weil er textlich zu gefühlt mindestens 50 Prozent aus dem Skandieren der Titelzeile besteht. Da nützen dann auch eine ausgedehnte Instrumentalpassage und ein paar Wechsel in der Dynamik nicht mehr viel, lieber hätte man auf zwei der 5,5 Minuten Spielzeit verzichten können, vorzugsweise auf diverse I don’t give a fuck’s.

Interessanter ist da definitiv “99 Lions In A Cage”, welches direkt ein prägnantes Riff präsentiert, welches den roten Faden des Songs bildet. Dazu streckenweise zweistimmiger Gesang, der den Vocals mehr Nachdruck verleiht und eine stimmige Dynamikentwicklung von getragenen zu schnelleren Passagen und zurück. Das Ganze wird entsprechend unterlegt mit mal kompaktem und mal aufgelockertem Agieren der Instrumentalisten. “Dysfunctional Souls” zieht dann spürbar das Tempo an und bringt deutlich mehr Härte und Druck in den Sound von BS Bone und hat mit 3 Minuten eigentlich die perfekte Spielzeit um ausgiebig und mit fettem Solo zu zünden. “Rant” kommt zum Abschluss gut kompakt rüber, krankt allerdings wieder etwas an Monotonie und wirkt ein bisschen ziellos oder auch einfach wieder zu lang. 

Für ein selbstproduziertes Demo liefern BS Bone von der Soundqualität her ein Hörerlebnis, dass definitiv für diese Stilmischung in Ordnung geht. Da habe ich schon offizielle Studioproduktionen gehört, die deutlich schlechter klangen. Mit einer stimmigen Produktion und mit einem gestraffteren und etwas, gerade bei den Texten, phantasievollerem Songwriting haben die Jungs aus Italien für mich das Potenzial, sich in ihrer musikalischen Nische zu etablieren. Für das Demo “Inside Insanity” sage ich an dieser Stelle

Von mir gibt es 6 von 10 Hellfire-Punkten

Trackliste:
01. I Don’t Give A Fuck
02. 99 Lions In A Cage
03. Dysfunctional Souls
04. Rant

Line-up:
VYPER – Bass, Lead Vocals
Leo – Drums, Backing Vocals
STEVE GRIND – Guitar, Backing Vocals
 
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.