Book of Wyrms – Occult New Age

© Book of Wyrms

von Mathias Keiber
Band: Book of Wyrms
Album: Occult New Age
Genre: Occult Rock
Label: Desert Records
Veröffentlichung: 7. Mai 2021

In Nordamerika waren es Ende der Nuller Jahre Blood Ceremony, in Europa zeitgleich The Devil’s Blood. Das okkulte Blut dieser beiden Bands fließt heutzutage noch in den Adern gefühlter Heerscharen anderer Bands. Book of Wyrms aus Richmond im US-Bundesstaat Virginia sind eine dieser Bands. Stilistisch sind sie näher an Blood Ceremony als an The Devil’s Blood, man könnte sie fast als eine bedächtigere Version der Erstgenannten bezeichnen.

Mit „Occult New Age“ liefert das Quartett ein durchaus gefälliges zweites Album ab: Kein Instrument drängelt sich jemals in den Vordergrund, zwischen Stimme, Gitarre, Orgel, Bass und Schlagzeug scheint es im Mix eine Art Nichtangriffspakt zu geben – und das tut der mystischen Stimmung spürbar gut. Selbst die gelegentlichen Einsätze von Doppelbassdrums wirken eher behaglich. Viel von den Songs hängen bleibt zwar nicht, aber die Band scheint ohnehin eher Stimmungen als Ohrwürmer im Sinn zu haben.

Zu meiner Meinung gehört jedoch auch: Das Genre des Okkult Rocks im Sinne von Blood Ceremony hat sich mittlerweile erschöpft. Sehr viele Bands zäumen wieder und wieder das gleiche Pferd auf und reiten damit in den nächtlichen Kräuterhexenwald.

Deshalb sind’s dann auch nur 6 von 10 Hellfire-Punkten. Vor ein paar Jahren wären es noch ein oder zwei Punkte mehr gewesen.

Songs
1. Meteoric Dagger
2. Colossal Yield
3. Albrionlilly
4. Hollergoblin
5. Keinehora
6. Speedball Sorcerer
7. Weatherworker
8. Dracula Practice

Links
Die Band auf Bandcamp 
Die Band auf Facebook 
Das Label auf Bandcamp 
Das Label auf Facebook 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.