Black Altar – Arcana Of The Higher Principles

© Black Altar

 

Geschrieben von: Susanne Kneisel
Band: Black Altar
Album/Compilation: Arcana Of The Higher Principles
Genre: Black Metal
Plattenlabel: Zazen Sounds
Veröffentlichung: 22. 07. 2022

Drei Split’s, 2012 bis 2020 mit Kirkebrann (siehe meine Rezension vom 06.07.2020), Beastcraft, Varathron und Thornspawn, zusammengefasst in einer Compilation. Nicht zu vergessen die diesjährige Split mit Vulture Lord (siehe meine Rezension vom 12.01.2022).

Tiefschwarzer Hörgenuss oder besser noch schwarze Magie wird hier entfesselt. Jedenfalls für mich, denn seit ich auf diese Schwarzmetaller aufmerksam geworden bin, bin ich infiziert von dem höllischen Sound, der absolut unter die Haut geht. Diese düsteren, finsteren und auch melancholischen “Melodien” ziehen mich förmlich in ihren Bann. Auch wenn ich die Songs schon so oft gehört habe, es ist immer wieder ein Fest für die Lauscher.

Nach Release ist vor Release und so ich freue mich schon auf das nächste Scheibchen.

10 von 10 Hellfire-Punkten gibt es für diese vierzehn “black sugar pies”.

Tracklist:

01 Arcana Of The Higher Principles
(KIRKEBRANN “Deus Inversus “, 2020)
02 Deus Inversus
03 Ancient Warlust                         
04 Outro
(BEASTCRAFT “Winds ov Decay”, 2017)
05 Intro   
06 Tophet            
07 Winds Ov Decay            
08 Pentagram Sacrifice (Beastcraft Cover)
09 Outro 
10 Tophet         
(VARATHRON and THORNSPAWN, “Emissaries of the Darkened Call”, 2012)
11 Intro   
12 Nighthunter   
13 I’m Demon     
14 Deep Cut Into The Open Wound Of Mankind

 

Mehr Infos:

https://www.facebook.com/blackaltar

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.