Vogelfrey 11.04.2015 – Berlin – K17-Club

dievorbooten

Geschrieben von Marco Randel

Am 11.04.2015 luden Vogelfrey, Ragnaröek und Die Vorboten zum Tanz ins K17 in Berlin. Schon bald hatte sich das K17 mit einer übersichtlichen aber feierfreudigen Menschenmenge gefüllt und die Party konnte los gehen.

Als erstes durften Die Vorboten an diesem Abend auf die Bühne. Mit dem Titel ihres letzten Albums meldeten sie sich zu Wort. Sozialkritisch und mit klaren Ansagen ging es auch gleich richtig los. Die ersten Reihen erwiesen sich als erstaunlich textsicher, was der Band sichtlich Freude bereitete. Eine traurige Nachricht rund um Die Vorboten stand allerdings merkbar im Raum. Gitarrist Thomas Mende wird die Band verlassen, aber man ist bereits auf der Suche nach einem würdigen Ersatz. Trotz alledem war die Stimmung im Club grandios.

Setlist Die Vorboten

  • Intro

  • Existenz

  • Angst

  • Monotony

  • Menschenfresser

  • Zum Meer

  • Massenmedien

  • Regelwerk

  • Schmiede

  • Funke

Homepages

Die Vorboten im Internet

Die Vorboten auf Facebook

Angeheizt von den Vorboten, trieben Ragnaröek mit Dudelsack und mittelalterlichen Klängen die Stimmung weiter voran. Charon der Fährmann brachte die Menge zum Kochen und die Fans bewiesen abermals ihre Textsicherheit. Spielfreude und gute Laune der Band sprang auf das Publikum über und beim Trinklied wurde vom ganzen Saal fleißig der ausgeteilte Text mitgesungen. Dem Publikum wurde aber nicht nur das Singen gelehrt, sondern im wahrsten Sinne des Wortes durch den Schmied mit seiner Feuershow auch ordentlich eingeheizt.

Setlist Ragnaröek

  • Alles dreht sich

  • Man(n) liebt dich

  • Schattengold

  • Irrenhaus

  • Schach

  • Jagen

  • Trinkfest

  • Knochenschiff

  • Spielmann

Zugabe

  • Piratenbrut

  • Gevadder

Homepages

Ragnaröek im Internet

Ragnaröek auf Facebook

Nach einer kurzen Umbauphase kamen dann, von den Fans lang erwartet, Vogelfrey in Gewändern auf die Bühne. Das die Vorbands ganze Arbeit geleistet hatten merkte man daran, dass von der ersten Minute die Fans am feiern, tanzen und singen waren. Nach dem Sturmgesang stellte Jannik Schmidt die 6 Vaganten vor. Es war ein mittelalterliches Fest und entgegen der Bandmeinung war nicht nur der Met daran Schuld. Das Lindwurm Massaker brachte das Publikum auf den Höhepunkt des Abends. Die Fans forderten den Waffenbruder aber Jannik sagte, das vorher noch der Knochenchor kommen müsse. Zum Abschluss gab’s dann noch, das vom Publikum ebenfalls geforderte, Feenfleisch. Doch was wäre ein Konzert ohne Zugabe der Hauptband und so kam es zum Heldentod von Vogelfrey. Das alle Bandmitglieder Spaß an dem haben was sie tun zeigte sich auch nach dem Konzert. Denn die ausgegebenen Setlists wurden mit lustigen Neukreationen der eigenen Songs geschmückt.

Setlist von Vogelfrey

  • Sturmgesang

  • 6 Vaganten

  • Tandaradei

  • Abschaum

  • Schuld ist nur der Met

  • Land unter (Hand runter <– Neukreation von Johanna)

  • Lebenslehre (Lebenslehrer <– Neukreation von Jannik)

  • Hörner Hoch

  • Lindwurm Massaker (Lindwurm Massakeroni <– Neukreation von Christopher)

  • Knochenchor

  • Waffenbruder (Affenbruder <– Neukreation von Dennis)

  • Strohfeuer

  • Rolling Home

  • Feenfleisch (Feenfleischpeitsche <– Neukreation von Alex)

Zugabe

  • Der Tusch

  • Heldentod

  • Im Auge des Orkans ( Im Auge des Erkans <– Neukreation von Dominik)

Homepages

Vogelfrey im Internet

Vogelfrey auf Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.