Vanhelga – LPT (Remastered)

© Vanhelga – LPT (Remastered)

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Vanhelga
Album: LPT (Remastered)
Genre: Black Metal/Depressive Rock
Plattenfirma: War Against Yourself
Veröffentlichung: 31. Oktober 2019

 

Zu beginn, meine Überlegung: Was ich hier nicht verstehe – klar Remastered ist verständlich, aber LPT (wohl eine art Isolation im Krankenhaus / Anstalt nach dem schwedischen Gesetz) wurde schon einmal vor kurzem, wenn man fünf Jahre so sieht als EP im Jahre 2014 veröffentlicht. Außer dem sechsten Titel sind alle anderen dort auch schon vertreten und wenn ich was neu auflege, denke ich immer an Alben vor 20 oder 30 Jahren. Nun egal, vielleicht habe ich auch etwas übersehen.

 Die Musik der schwedischen Band VANHELGA kann man getrost in eine dunkle depressive Schublade stecken, wo du im inneren noch mit einer Zwangsjacke festgehalten wirst. Für mich ist dies Black Metal gepaart mit depressivem Rock. Die mir hier vorliegenden sechs Titel sind trotz alledem nun nicht so düster wie z.B. Funeral Doom Metal will heißen, es kann getrost mit schwarzer Begeisterung gelauscht werden ohne gleich die Tabletten gegen Depression zu sich zu nehmen. Ich jedenfalls brauchte keine.

“Dag 1 – 3” werden getragen von finsteren aber auch hellen Melodien mit gelegentlichem Flüstergesang und über allem schwebt die gediegene Geschwindigkeit, sodass Freunde dieser “besinnlichen” Musik so wie ich, gerne die Flammen ihrer Feuerzeuge schwenken können. “LPT” stöhnt mir zu beginn besessen in die Headsetohrmuscheln und ich finde mich in einem wunderbaren Klangnetz wieder. “Descending into Darkness” gibt kräftige Piano / Klaviertöne in beklemmender schauriger Atmosphäre zum besten, während das abschließende “Drömlik Eufori” frisch aufspielt. Dieser Song hat definitiv den meisten Rhythmus im Blut, werden hier doch die Felle ordentlich verprügelt. Ein schöner Black Metal Song, obwohl nicht ganz im dunklen gehalten und mit durchgehend bleibender Geschwindigkeit, aber trotzdem genial – eben eine traumhafte Euphorie. Zusatzinfo: LPT remastered wird im Digipak-Format erhältlich sein und streng auf 300 Exemplare weltweit limitiert.

Fazit: atmosphärisch melancholisch fesselnd und entführend in eine mir persönlich unbekannte Welt!

Von mir gibt es 8,5 von 10 Hellfire-Punkten.

 

Trackliste:

  1. Dag 1 
  2. Dag 2
  3. Dag 3
  4. LPT
  5. Descending into Darkness / instrumental
  6. Drömlik Eufori

 

weitere Infos:

Facebook

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.