Thorns Of Grief – Anthems To My Remains

© Thorns Of Grief – Anthems To My Remains

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Thorns Of Grief
Album: Anthems To My Remains
Genre: Funeral Doom Metal
Plattenfirma: Satanath Records
Veröffentlichung: 15. Juni 2019

 

Nebiros, seines Zeichens für alle Instrumente und Vocals verantwortlich, veröffentlichte im Juni 2019 sein Debütalbum der polnischen Ein-Mann-Band THORNS OF GRIEF. Die Länge der Titel außer dem zweiten sind schon ein Hausnummer für sich und man sollte die entsprechende Geduld mitbringen.

Düster und depressiv präsentieren sich die Songs im schwarzen Gewand, bestückt mit dämonischen Geräuschen, Vokalistik und der entsprechenden Langsamkeit. Ich muss vermutlich keinem erklären, dass Funeral Doom ein Subgenre des Doom Metals ist. 5 Titel mit der tiefen Traurigkeit, der Einsamkeit umschließen mich förmlich. Das vor kürze strotzende “A Longing” setzt düster romantische Töne frei und versetzt mich emotional nochmal ein Stufe runter. Das Ganze, vor allem in seiner einzelnen Länge muss man mögen oder sich entsprechend öffnen. “Till Our Rebirth” z.B. bietet verschiedene emotionale Momente. Natürlich wird alles auf dem Album hauptsächlich und im Vordergrund von tiefer Rauer, Wut und Depression getragen, trotzdem würde ich wie dem Genre die öfters nachgesagte Monotonie hier nicht bescheinigen.

Fazit: Funeral Doom Metal – hierauf muss man echt Bock haben und diesen hatte ich in dem Moment, aber nun gibt es ein Erdbeertörtchen zur Freude des Tages!

von mir gibt es 7,5 von 10 Hellfire-Punkten

 

Trackliste:

  1. Thorns of Grief 10:27
  2. A Longing 02:36
  3. Till Our Rebirth 13:24
  4. The Deceit of Materiality 09:19
  5. Illusions 11:36

 

 weitere Infos:

Facebook

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.