Putrid – Antichrist Above

© Putrid – Antichrist Above

 

Geschrieben von Helgvar Sven Mánfreðson
Band: Putrid
Album: Antichrist Above
Genre: Blackened Thrash / Death Metal
Plattenfirma: Godz ov War Productions
Veröffentlichung: 13. März 2020

 

Das dämonisch musikalische Trio aus Peru, genauer gesagt aus der Hauptstadt Lima, kehrt am morgigen Freitag, dem 13.ten mit ihren zweiten Studioalbum “Antichrist Above” aus den Tiefen der Hölle zurück, vier Jahre nach dem Debüt namens “The Triumph of Impurity“.

In Anlehnung oder Huldigung (vermutlich) des Morbid Angel Album “Altar Of Madness“, kennen die Südamerikaner in ihrer Spielwesie vom Anfang bis zum Ende keine Gnade, ganz im Gegenteil. Brutale Schlagzeugmomente, messerscharf schnelle enrgetische Riffs im Wechsel und besessener Gesang durchfluten mich von oben bis unten.

Neben “The Corpse Of The Messiah“, der schwer hin und her wechselt,  ist “Pig Of Liars” derjenige, der “ruhige” Momente bis zur Hälfte zulässt, um dann wieder seinen besessenen Brüdern und Schwestern beizutreten. 

Spezielle Favoriten meinerseits gibt es hier nicht, alles hämmert ordentlich in die Gehörgänge. Hier wird zur gewaltigen Attacke, zur Zerstörung geblasen und dieses ganz zu meiner Freude. Man muss natürlich Bock darauf haben, aber wer es braucht oder mag (ich nicht), kann sich ja dann zur Erholung danach eine Kuschelrock CD in den Player legen.

Fazit: vollends erschöpft sinkt der Teufel nach dieser blasphemischen Energie, nach 35 Minuten Headbanging in den Höllenthron zurück. Fantástico!

Von mir gibt es dafür 10 von 10 Hellfire-Punkten.

 

Trackliste:

  1. Warfare In Golgotha 
  2. Antichrist Above
  3. Cursed From The Chalice
  4. The Victory Of The Trident
  5. The Corpse Of The Messiah
  6. The Great Serpent Await Us
  7. Three Nails Of Hate
  8. Pig Of Liars
  9. Rotting Kingdom
  10. Morbid Prayers Of Death

 

weitere Infos:

Facebook

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.