Open Flair 2019 mit The Offspring, Bullet for my Valentine und einem unangekündigten Headliner

© Arbeitskreis Open Flair e.V.

 

Vom 7. bis 11. August 2019 verwandelt das OPEN FLAIR FESTIVAL die nordhessische Kleinstadt Eschwege wieder in ein kunterbuntes Treiben. Seit 1985 veranstaltet der Arbeitskreis Open Flair e.V. nun das Festival, das seit 2009 in jedem Jahr ausverkauft war. Die musikalische Auswahl ist wild durchmischt und bietet daher auch für Rock- und Metalfans immer wieder Schmankerl an: Neben den großen Namen The OffspringBullet for my Valentine und Good Charlotte wurden für die diesjährige Veranstaltung auch ein weiteres Mal die Dauergäste Donots und Sondaschule verpflichtet, die mit ihren regelmäßigen Besuchen unter Beweis stellen, wie wohl sich einige Künstler beim FLAIR fühlen.

Dazu gesellen sich unter anderem die kalifornische Metalcore-Band Of Mice & Men, die Stuttgarter Pyogenesis, die US-amerikanischen Party-Punkrocker Zebrahead und die britischen Trancecore-Pioniere Enter Shikari, die, bestimmt nicht nur bei mir, 2014 bereits einen bleibenden Eindruck hinterlassen konnten und mit ihrer energiegeladenen Show einmal mehr für buntes Treiben sorgen werden. Neben diesen angesagten Acts bietet das OPEN FLAIR immer auch Platz für alte Punkrock-Haudegen wie in diesem Jahr Muff Potter, ZSK und Die Kassierer. Auch Slots für speziellen Musikgeschmack, sowie Underground und Newcomer hält das ehrenamtlich organisierte Festival immer bereit. Diese nehmen dieses Jahr beispielsweise die Hannoverschen Math-Rocker The Hirsch Effekt oder die Mannheimer The Intersphere ein. Auch der punkige Liedermacher Funny van Dannen, der seine Alben bei JKP veröffentlicht und bereits seit 20 Jahren regelmäßig mit den Labelinhabern Die Toten Hosen zusammenarbeitet wird eine der Bühnen des FLAIRS bespielen. Letztere werden in der Gerüchteküche sehr hoch als noch fehlender Samstagabend-Headliner für dieses Jahr gehandelt. Bis zur offiziellen Verkündung am Sonntag kann noch fleißig weiter gerätselt werden. 

Die vielen Bühnen des OPEN FLAIR die sich von den Wechselbühnen auf dem Werdchen, über die Seebühne am Werratalsee bis durch die ganze Stadt verstreuen, bieten auch Platz für Kleinkunst oder Poetry Slam. Im E-Werk, dem Kleinkunst– oder Weinzelt können dieses Jahr unter anderem Florian SchröderMundstuhl oder Rainald Grebe ihr Programm einem, durch die überdachten Räumlichkeiten, begrenzten Publikum darbieten. Da heißt es schnell sein. 

Schnell sein heißt es auch bei den Tickets, denn der Vorverkauf läuft, wie in den letzten Jahren, blendend. Auf der Homepage des OPEN FLAIR gibt es noch die Möglichkeit Dauerkarten für die ganze Woche (mit oder ohne Camping) und auch die beliebten Pre-Party- (für Mittwoch und Donnerstag), und Tageskarten (für Freitag, Samstag, Sonntag) zu kaufen.

Da sich das OPEN FLAIR auch durch seine Familienfreundlichkeit auszeichnet, gibt es von 12 bis 14 Jahren vergünstigte Karten, Kinder bis einschließlich 11 Jahren haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt und bekommen auch ein spezielles Kinderprogramm mit Lesungen von Bernd Gieseking bis zum Spielfeld Werdchen mit diversen Spiestationen angeboten.

Als langjähriger FLAIR-Besucher kann ich Euch das kunterbunte Treiben nur ans Herz legen. Das nah zum Festplatz gelegene Campinggelände und die Verteilung der Bühnen über die Stadt sorgen für eine, fünf Veranstaltungstage andauernde, bunte Durchmischung des Anwohner-Alltags und Besucher-Treibens. Wer angefixt wurde sollte schnell sein: Denn nach Bekanntgabe des letzten Headliners wird der Run auf die Tickets sicher nicht geringer 😉

Tickets erhaltet ihr am Einfachsten über die Homepage des Arbeitskreises Open Flair e.V..

Weitere Infos:

Open Flair Festival Homepage
Open Flair Festival Facebook

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.