Mountain Tamer – Psychosis Ritual

© Mountain Tamer

von Mathias Keiber
Band: Mountain Tamer
Album: Psychosis Ritual
Genre: Stoner Metal / Heavy Psych
Plattenfirma: Heavy Psych Sounds
Veröffentlichung: 25. September 2020

Wie der Cover-Illustration des dritten Albums von MOUNTAIN TAMER zu entnehmen ist, handelt es sich bei dem Trio aus Kalifornien um echte Pilzköpfe — und damit sind natürlich nicht die Frisuren gemeint.

Soll heißen: Auf “Psychosis Ritual” geht es um halluzinogene Substanzen und deren musikalische Vertonung. Genau genommen, das wird ziemlich schnell klar, geht es um Erfahrungen der intensiven bis unangenehmen Art. Denn was MOUNTAIN TAMER hier liefern, hat, anders als es das Cover vielleicht vermuten lassen mag, mit dem Sunshine Pop von Bands wie The Byrds überhaupt gar nichts zu tun.

Die Gitarren tönen fast schon schmerzverzerrt, die Vocals sind größtenteils harsch und kreisen um Mantras wie “Losing control” oder “Your mind is mine”, die Songs an sich bleiben eher fragmentarisch. “Psychosis Ritual”, so interpretiere ich das jedenfalls, ist die Vertonung eines Horror-Trips. In Sachen Sound ist das alles ziemlich gut in Szene gesetzt, die Scheibe klingt so staubtrocken wie Death Valley.

Allerdings ist all das natürlich nicht jedermanns Sache. Und selbst Genre-Freunde wie ich sind nach der halben Stunde bedient. Trotzdem versammeln MOUNTAIN TAMER hier genügend hörenswerte Momente, um sich die Scheibe wiederholt zu (Un-)Gemüte zu führen.

Von mir gibt’s 7 von 10 HELLFIRE-Punkten.

Tracklist
A1 Psychosis Ritual
A2 Warlock
A3 Turoc Maximus Antonis
B1 Scorched Earth
B2 Death In Thee Woods
B3 Chained
B4 Black Noise

Lineup
Andru Hall (guitar, lead vocals), Casey Garcia (drums, vocals), Dave Teget (bass, vocals)

Weitere Infos
https://heavypsychsoundsrecords.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/MTNTMR
https://www.facebook.com/HEAVYPSYCHSOUNDS

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.